Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

02.07.2002
Aktuelles

Lauenburger Kameraden von Sportwagen gerammt worden


Hohnstorf (dpa/lno) - Bei dem Zusammenstoß eines Sportwagens mit einem Feuerwehrfahrzeug sind am Montagabend bei Hohnstorf (Landkreis Lüneburg) zwei Menschen schwer verletzt worden

Acht Feuerwehrleute erlitten einen Schock, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Zunächst war von acht Schwerverletzten die Rede gewesen. Der unter Alkoholeinfluss stehende Autofahrer hatte trotz Verbots auf der Bundesstraße 209 einen Lastwagen überholt. Dabei prallte er frontal mit dem Einsatzfahrzeug zusammen. Der Schaden beträgt 360 000 Euro.

- [admin]

Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit diesem Feuerwehrfahrzeug sind am Montagabend (01.07.2002) bei Hohnstorf (Landkreis Lüneburg) acht Menschen schwer verletzt worden. Trotz Tempo 70 und Überholverbot war ein Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 209 auf die linke Spur gefahren, um einen Lastwagen zu überholen. Dabei ist er frontal mit dem Einsatzfahrzeug zusammengeprallt. dpa/lno/lni

Beim Frontalzusammenstoß eines Autos mit diesem Feuerwehrfahrzeug sind am Montagabend (01.07.2002) bei Hohnstorf (Landkreis Lüneburg) acht Menschen schwer verletzt worden. Trotz Tempo 70 und Überholverbot war ein Pkw-Fahrer auf der Bundesstraße 209 auf die linke Spur gefahren, um einen Lastwagen zu überholen. Dabei ist er frontal mit dem Einsatzfahrzeug zusammengeprallt. dpa/lno/lni