Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

12.07.2002
Aktuelles

Medaillienreifer Einsatz für die FF-Rissen


Nicht schlecht staunte der Wehrführer der FF-Rissen, als seine Wehr kurz nach Beginn des Dienstabends von der Einsatzzentrale telefonisch zu einem Spezialeinsatz alarmiert wurde.

Eigentlich begann der Dienstabend der FF-Rissen an diesem Abend wie immer:
Die Mannschaft trat ausgerüstet in der Fahrzeughalle an und die Gruppen bereiteten sich auf die bevorstehenden Übungen vor.

Plötzlich jedoch klingelte das Telefon: Der Lagedienst der Feuerwehr alarmierte die FF-Rissen. Ein Boot treibt führerlos vor Wittenbergen auf der Elbe, der Einsatz solle ohne Sonderrechte gefahren werden und es soll umgehend eine Rückmeldung erfolgen.
Kurz nach Eintreffen am Strand von Wittenbergen fielen dem Wehrführer, Ulrich Prehm, sofort einige bekannte Gesichter und ein Zelt auf. Auffällig war es auch, dass die Mannschaft darauf bestand er müsse unbedingt mit auf das Kleinboot kommen.

Was war vorgefallen:
Auf der Elbe trieb das keineswegs führerlose Kleinboot Finkenwerder in dessen Rumpf sich liegenderweise der Landesbereichführer Hermann Jonas, der Direktionbereichsführer West, Walter Abendroth sowie der ltd. Branddirektor Peer Rechenbach versteckt hatten. Was die Verwirrung beim Rissener Wehrführer noch weiter steigen liess, war die Aufforderung der „zu Rettenden“ umgehend zu einer Wurst eingeladen zu werden.

Am Festland dann lüftete sich der Schleier:
Das Zelt war von den Kameraden der FF-Rissen heimlig aufgebaut worden, und auch der Einsatz war schon 2 Wochen vorher geplant gewesen.
Es handelte sich um eine Überraschungsfeier für den Wehrführer, dem auf dieser Veranstaltung das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verleihen wurde.
Ulrich Prehm erhielt diese Würdigung auf Grund „besonderer Verdienste im Bereich des Feuerwehrwesens“ im Rahmen seiner Tätigkeit als Wehrführer und Bereichsführer-Vertreter.

Zu den Gästen zählten die Direktionsbereichführer, Vertreter des THW, Vetreter einiger örtlicher Institutionen, die Lokalpresse, die Familie des Geehrten sowie die Partner/innen der Wehrmitglieder.

Die Feierlichkeiten zogen sich bis ca. 22:30 Uhr und konnten selbst durch das auftretende Gewitter nicht getrübt werden.

- [admin]

Nach der Verleihung

Nach der Verleihung


Galerie
Begrüssung der Überraschungsgäste auf dem KLB Finkenwerder
Ansprache des LBF
Die Verleihung
Ansprache des ltd. Branddirektors
Der Geehrte mit dem LBF und dem Wehrführer Blankenese