Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

27.08.2002
Aktuelles

Wohin mit den Sandsäcken?


Lauenburg - Nach dem Ausbleiben von Überflutungen am schleswig-holsteinischen Elbufer werden in Lauenburg zwei große Sandsacklager eingerichtet.

Karsten Steffen vom Katastrophenstab des Kreises Herzogtum Lauenburg sagte am Dienstag, die trocken gebliebenen Kunststoffsäcke werden auf einer Fläche von jeweils 15 mal 60 Metern bis zu einer Höhe von 2,50 Metern aufgestapelt. Sie sollen auch als Notsicherung für den im kommenden Jahr geplanten Deichneubau vor einem Lauenburger Gewerbegebiet aufgehoben werden.

Quelle: dpa/Ino

- [admin]