Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

06.08.2002
Aktuelles

ZUKUNFTSMUSIK – Bald Feuerwehrkleidung per Versandhauskatalog…?


Das THW verschickt seit August die Einsatzanzüge nach dem Versandhausprinzip. Ist dieser deutschlandweite Versand auch für die Feuerwehr denkbar? Lesen Sie selbst, wie es beim THW funktioniert...

Einsatzbekleidung nach dem Versandhaus-Prinzip
Bereits 50 Einsatzanzüge sind nach dem Versandhaus-Prinzip an THW-Helfer ausgeliefert worden. Seit dem 01.08.2002 erfolgt der Versand der THW-Einsatzbekleidung zentral für das gesamte THW aus dem Logistikzentrum Heiligenhaus. Bislang wurde die Ausgabe der Einsatzbekleidung durch die Landesverbände und Geschäftsstellen abgewickelt.

In einer Testphase wurden die Vorteile der neuen Regelung deutlich. Drei Tage nach der Anforderung der persönlichen Ausstattung wurde diese durch das Logistikzentrum versandt, bereits zwei Tage darauf konnte der Helfer seine Bekleidung in Empfang nehmen.

Ab sofort kann jeder THW-Ortsverband die benötigte Einsatzbekleidung für seine Helfer direkt bestellen. Als Übergangslösung ist dazu das entsprechende Formular aus der Formularsammlung THW.doc zu faxen. In Kürze wird dies auch über die THW-weite Datenbank THWin möglich sein.

Die Anforderungen werden dann vom Logistikzentrum Heiligenhaus auf eine elektronische Kleiderkarte des jeweiligen Helfers verbucht und per Post an die Geschäftsstelle geliefert. Der Ortsverband über THWin den Fortgang der Anforderung verfolgen. In einem weiteren Schritt soll die Bekleidung auch direkt an eine vom jeweiligen Helfer benannte Anschrift versendet werden können.

- [admin]