Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

22.09.2002
Aktuelles

25-jähriges Dienstjubiläum im Westen Hamburgs


Die FF Altona freut sich in ihren Reihen ein Jubiläum feiern zu dürfen. Der Kamerad und stellvertretende Wehrführer Michael Tropp beging am 21.09.2002 sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Am Sonntag wurde dieses Jubiläum im Kreise der Kameraden und geladener Gäste gefeiert.

Seit dem 21. September 1977 ist der gebürtige Cuxhavener als ehrenamtlicher Helfer tätig. Zuerst im Katastrophenschutz Cuxhaven und seit 1984 bei der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg. Begonnen hat er seinen Dienst bei der FF Berliner Tor, wechselte dann am 1. Oktober 1992 zur FF Altona. Seit langer Zeit ist Michael Tropp in überdurchschnittlichem Maße für die Freiwillige Feuerwehr tätig, ob als Bereichsausbilder, Mitglied des Fernmelde-Arbeitskreise oder des AK-Internet. Desweiteren ist er auch für die FF Osdorf im Einsatz tätig und erwirbt sich dort weitere Einsatzerfahrung.

Der Direktionsbereichsführer West, Walter Abendroth, würdigte den Jubilar auch im Namen des Landesbereichsführers der Freiwilligen Feuerwehr, Hermann Jonas, und des Amtsleiters der Feuerwehr Hamburg, Dieter Farrenkopf. Er nannte ihn ein vorbildliches und über das gewöhnliche Maß ausgebildetes Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg. Weiter hob er seine Zuverlässigkeit und den überdurchschnittlichen Einsatz von Freizeit für den Bürger der Freien- und Hansestadt Hamburg hervor.
Walter Abendroth überreichte ihm die Feuerwehr-Ehrenmedaille der 2. Stufe sowie die Urkunden des LBF und des Amtsleiters.

Heinrich Timmermann, Bereichsführer Altona und Direktionsbereichsführer-Vertreter West, hat ebenfalls den Ausbildungsstand von Michael Tropp in seiner Laudatio hervorgehoben. Damit verbunden wurde der Wert für eine qualitativ hochwertige Arbeit im Bereich der Grundausbildung kommender Feuerwehrangehöriger aufgezeigt.

Beide Redner stellten übereinstimmend erneut die Wichtigkeit der Lebenspartner in der ehrenamtlichen Arbeit der Feuerwehr-Kameraden fest. Ohne die Akzeptanz und Mitarbeit der Lebenspartner ist eine langfristige Arbeit eines jeden Feuerwehr-Mitgliedes nicht möglich.
In diesem Zusammenhang überreichte der Wehrführer der FF Altona, Andreas Hesse, Birgit Tropp, der Frau des Jubilars, einen Blumenstrauß.

Die Redaktion Feuerwehr-Hamburg.de wünscht ihrem Mitglied und Kameraden Michael Tropp weiterhin ein glückliches Händchen in der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr sowie stets eine gesunde Heimkehr in den Kreis seiner Familie.

- [admin]


Galerie