Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

16.09.2002
Aktuelles

Vielen Dank für Euer Vertrauen


Nach langer Zeit, viel Unmut und Misstrauen von beiden Seiten ist es nun wieder soweit. Es gibt ihn wieder ...

… den direkten Link von der Site www.feuerwehr-hamburg.ORG zu den offiziellen Seiten der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg.

Zur Geschichte:
Zum Jahreswechsel 1998/99 ging die FF Hamburg erstmals mit eigenen Internetseiten online, lange bevor dies auf Seiten der Berufsfeuerwehr der Fall war. Der Grund war von Anfang an dem interessierten Bürger die Arbeit einer Freiwilligen Feuerwehr in einer Großstadt aufzuzeigen.
Von einer handvoll FF-Angehörigen war der Anfang gemacht, aber wir mußten feststellen dass die Pflege dieser umfangreichen Internet-Präsenz sehr viel Arbeit und Zeit beanspruchte, mehr als wir zunächst gedacht hatten. Die Seiten verloren an Aktualität und automatisch auch an Akzeptanz.
Als Reaktion darauf wurde seitens der Feuerwehr Hamburg.ORG-Macher auf einen direkten Link verzichtet, eine eigene Darstellung der Hamburger FFen auf den Seiten von feuerwehr-hamburg.ORG sollte es nun sein.
Nach drei weiteren Jahren war es endlich soweit: Der Relaunch der Seiten der FF Hamburg. Wieder eine Handvoll Leute (diesmal eine große Hand) fand sich zusammen, um völlig Neues aus der Taufe zu heben. Schnell, aktuell, datenbankgestützt sollte es sein, viele kleine Aufgaben wurden an viele Leute verteilt, um zu verhindern dass wieder drei Leute an der Arbeit verzweifeln, aber auch um viele Facetten der Arbeit aufzuzeigen. Der vergangene August gab uns Recht: 13530 Besucher haben die Seiten der FF Hamburg besucht (wir berichteten) und sich über unsere Arbeit informiert. Desweiteren hat sich gezeigt das wir auch für die Hamburger FF-Angehörigen ein wichtiger Informationsträger geworden sind. All diese Fakten und die fast 500, zu 98% positiven Feedbacks haben uns bestärkt so weiterzumachen und von Zeit zu Zeit auch noch etwas nachzulegen.

Damit dies aber nicht wieder Unmut und Misstrauen auf Seiten der Kollegen der BF erzeugt, haben wir uns mit den Machern der ORG-Seiten zu einem konstruktiven Gespräch zusammengefunden. Beiden Seiten ist es gelungen, das Thema wertfrei zu erörtern und sogar eine Basis für eine Zusammenarbeit zu finden. Seither findet eine unregelmäßie Kommunikation und teils auch Absprache zwischen den Webmastern der FF und der Pressestelle der Feuerwehr Hamburg statt. Desweiteren wurde in Aussicht gestellt, den direkten Link zur FF Hamburg zu reaktivieren.

Dies ist jetzt geschehen. Es freut uns sehr und wir werten es als ein neu entstandenes Vertrauen. Wir werden dieses Vertrauen für eine weitere intensive Zusammenarbeit nutzen.
Einer positiven Koexistenz sollte nichts mehr im Wege stehen.

- [admin]