Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

22.11.2002
Aktuelles

DFV: Feuerwehr bereitet sich auf Öleinsatz in Spanien vor


Die Koordinierungsstelle Küste/See der Feuerwehr Hamburg ist für die Vorbereitung eines Einsatzes deutscher Kräfte bei der Ölschadensbeseitigung an der spanischen Küste aktiviert worden.

Berlin/Hamburg (ots) – Deutschlands Feuerwehren bereiten sich nach dem Untergang des Öltankers „Prestige“ auf einen möglichen Einsatz an der spanischen Küste vor. Ein erstes Kontingent mit 125 Feuerwehrleuten wird derzeit zusammengestellt. „Wir befinden uns im Stadium des Voralarms, um den koordinierten und gezielten Einsatz von Material und Kräften sicher zu stellen. Dazu stehen wir in direktem Kontakt mit dem Bundesministerium des Innern und dem THW“, sagt Berlins Landesbranddirektor Albrecht Broemme, Vizepräsident des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Die Kräfte der Feuerwehren werden auf Anforderung des Bundesministeriums des Innern eingesetzt, wenn die spanischen Behörden Deutschland um Hilfe ersuchen sollten. Zuständig für die Vorbereitungen ist die Koordinierungsstelle Küste/See bei der Feuerwehr Hamburg, die heute aktiviert worden ist. „Wir haben eine Abfrage unter Feuerwehren durchgeführt und aus den Küstenländern genug Rücklauf für ein Kontingent erhalten. Sobald eine Anforderung vorliegt, können wir aus dem Stand heraus sehr schnell die benötigten Kräfte rekrutieren“, sagt der Leitende Branddirektor Werner Thon von der Feuerwehr Hamburg.

Die Vorplanungen sehen einen Einsatz der Feuerwehrleute bei der Ölschadensbeseitigung an Land in spanischen Küstenabschnitten vor.

- [admin]