Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

24.11.2002
Aktuelles

Hamburger Feuerwehrleute auf dem Weg nach Spanien


Auch Helfer der Freiwilligen Feuerwehr HH sind in das Krisengebiet unterwegs.

Am 24.11. hat sich eine Gruppe von 8 Personen auf dem Weg nach Spanien gemacht.

Die Freiwillige Feuerwehr Hamburg wird vertreten von

Marco Möller (FF Stellingen – sehr ortskundig und spanisch sprechend; wird als Dolmetscher eingesetzt)

Wolfgang Bierkarre (FF Warwisch – Ölschadensbekämpfung-Experte)

Die gemischte Gruppe aus Hamburger Berufs- und Freiwilligen Feuerwehrleuten ist mit dem ORGL-Fahrzeug und einem Sprinter auf dem Weg nach Spanien.

Die Gruppe wird geführt durch Branddirektor G. Julga.

Die Hamburger Kräfte sind ab sofort dem THW unterstellt und werden vor Ort im Rahmen der Ölschadensbeseitigung eingesetzt. Sie tragen bis auf weiteres die Bezeichnung: „Helfer des THW“.

Wie wird es weitergehen?:

In den letzten Tagen hat es zwar eine personelle Vorplanung gegeben, aber zur Zeit werden keine weitere Kräfte benötigt.

Wenn es zu weiterem Personal- oder Gerätenbedarf kommen sollte, werden die Kräfte gezielt angesprochen.
Es bedarf keiner weiteren Bereitschaftsmeldung.

Quelle: Landesbereichsführung FF HH

- [admin]


U.a. mit dem Fahrzeug des OrgL (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst) sowie einem MB Sprinter sind die Kräfte von FF und BF nach Spanien unterwegs.

U.a. mit dem Fahrzeug des OrgL (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst) sowie einem MB Sprinter sind die Kräfte von FF und BF nach Spanien unterwegs.