Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

24.12.2002
Aktuelles

Weihnachtsmann bekam in der City nasse Füße…


Wasserrohrbruch im Deichtortunnel legte den Weihnachts-Verkehr auf der Ost-West-Str. lahm. Mehrere FF und das THW pumpten mehrere Stunden gegen die Wassermassen an. Unser Korrespondent vor Ort (ein FF-Kamerad) teilt fernmündlich via GSM mit:

Nach einem Wasserrohrburch sind am Dienstag morgen beide Röhren des Deichtortunnels (Ost-West-Str.) in der City bis zu 1,5 m hoch voll Wasser gelaufen. Die äußeren Wetterbedingungen mit Temperaturen unter Null und Eisregen erschweren die Lenzarbeiten.

Insgesamt handelt es sich um eine Menge von ca. 180 m3 Wasser. Jetzt (ca. 14.30 h) ist der Pegel auf etwa 0,60 m (gesch.) abgepumpt. Rund um die Einsatzstelle herrschte ein Verkehrschaos. 

Die FF’en Eppendorf, Warwisch, Barmbek, Fünfhausen und die Versorgung der FF Lemsahl-Mellingstedt sowie die THW-Pumpengruppe des OV Bergedorf waren unter Leitung des BerF Eimsbüttel und des BDI 10/1 mehreren Stunden am Lenzen bzw. versorgten die Einsatzkräfte mit warmer Verpflegung.

Allen Kameraden von FF, BF und THW wünschen wir trotzdem ein frohes Weihnachtsfest und die Hoffnung, den späteren heiligen Abend zuhause im Kreise ihrer Familien, Freunde und Bekannten verbringen zu  können.

- [admin]

LF 16-TS (BUND) beim Lenzen mit der Vorbaupumpe FP 16/8

LF 16-TS (BUND) beim Lenzen mit der Vorbaupumpe FP 16/8


Wasser im Deichtortunnel (Winter-Natur-Hallenbad, nur etwas für harte Kerls...)

Wasser im Deichtortunnel (Winter-Natur-Hallenbad, nur etwas für harte Kerls...)

Galerie
Der andauernde Eisregen erschwerte die Arbeiten am Tunnel erheblich und brachte den Verkehr zum erliegen.