Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

23.04.2003
Aktuelles

Munition und Sprengstoff entwendet – Warnmeldung der Polizei


Bisher unbekannte Täter haben in der Zeit vom 17.4.2003 bis zum 22.4.2003 von einem Gelände im Hamburger Osten eine Kiste mit einer unbekannten Anzahl Gewehrmunition und 20 mm Sprenggranaten entwendet.

Auf dem Gelände werden z.Z. vom Kampfmittelräumdienst der Feuerwehr Hamburg Munition und Sprengstoff aus dem 2.Weltkrieg
geräumt.

Die Munition und die Sprenggranaten sind hochbrisant, da sie zum Teil Phosphoranhaftungen aufweisen, die sich bereits bei einer Temperatur von ca. 30 Grad selbst entzünden und zur Explosion der Munition oder Granaten führen können. Bei der Kiste handelt es sich um eine dunkle Blechkiste in der Größe eines Schuhkartons.

Die Täter bzw. Personen, die Umgang mit dem Stehlgut haben, werden aufgefordert, die Granaten und die Munition auf keinen Fall zu bearbeiten (reinigen o.ä.), da dies bereits zur Explosion führen kann.

Sollten Sie die Munition/Granaten finden, berühren Sie diese nicht und verständigen Sie sofort die Polizei oder die Feuerwehr.

ots-Originaltext: Polizei Hamburg

- [admin]