Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

08.05.2003
Aktuelles

FEUY – Schwangere Frau durch Sprungretter gerettet


Am Montag kam es gegen 19:50 Uhr in der Sievekingsallee 177 in Horn im 4.OG eines neunstöckigen Mehrfamilienhauses zu einem ausgedehnten Wohnungsbrand.

Eine schwangere Frau und ihre beiden kleinen Kinder waren in der Wohnung gefangen. Ihnen blieb nur der Balkon als Rettungsweg. Die Schwangere gab ihre beiden vierjährigen Zwillinge einer Nachbarin auf dem Nachbarbalkon, sie selbst traute sich allerdings nicht, den 1,40m breiten Spalt zwischen den beiden Balkonen zu überbrücken. Ihr blieb nur der Sprung in den von der Feuerwehr aufgebauten Sprungretter. Aus Furcht um die Gesundheit ihres ungeborenen Babys zögerte sie jedoch auch jetzt noch. Erst auf die forschen Zurufe der Feuerwehrmänner sprang sie unmittelbar bevor die Wohnzimmerscheibe in einem lauten Knall zerbarst. Die Frau wurde leicht verletzt gerettet und mit einem Rettungswagen in das AK Wandsbek gebracht.
Parallel zur Rettungsaktion begann auf der Vorderseite des Gebäudes der Löschangriff mit 2 C-Rohren. Ein Rohr wurde über die DL 25 und das zweite Rohr durch das Treppenhaus vorgenommen. Mehrfach zerschnitten herabfallende Glassplitter die Schläuche vor dem Gebäude.
Die Nachbarin und die Zwillinge wurde unterdessen mit Fluchthauben über das Treppenhaus ebenfalls gerettet und in ein Krankenhaus gefahren. Bei allen bestand der Verdacht auf eine Rauchgasinhalation.
Nachdem das Treppenhaus fast rauchfrei war, wurde das gesamte Gebäude evakuiert. Die Bewohner wurden im GRTW12 untergebracht.
Nach Abschluß der Löscharbeiten wurde der Brandschutt aus der Wohnung mit Hilfe des Kranes 32 in eine Mulde verbracht und durch die Kripo beschlagnahmt. An der Brandwohnung entstand ein Totalschaden. Die darunter liegenden Wohnungen wurden durch Löschwasser ebenfalls teils schwer geschädigt.
Erst gegen 23:45 Uhr konnte der B-Dienst 20/1 abspannen geben. Der Einsatz war um 00:33 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte:
HLZ 25
FF Billstedt-Horn
B-Dienst 20/1
Kran 32
ABMU 32
GRTW 12
RTW 25 A + B
RTW 21 G
GWAS 32

Autor: Jörg Plagens – F2948
Fotos: RüGa

- [admin]


Galerie