Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

29.06.2003
Aktuelles

25-jähriges Dienstjubiläum bei der FF Osdorf


Ein Mann - ein Amt - ein Jubiläum > Wehrführer Stefan Schröder nahm zahlreiche Ehrungen zu seinem Jubiläum entgegen

Ein viertel Jahrhundert ist eine lange Zeit. Ein viertel Jahrhundert ehrenamtliche Arbeit für die Bürger der Freien und Hansestadt Hamburg ist umso lobenswerter. Und aus diesen Gründen gab es für Dagmar und Stefan Schröder keine Möglichkeit, um eine große Feier herumzukommen, auch wenn sie vorher schon von „drei Kreuzen nach der Feier“ geschwärmt hatten.

Stefan Schröder, der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Osdorf, war am 28.06.2003 der große Jubilar. Dementsprechend lang war auch die Gästeliste. Oberbranddirektor Dieter Farrenkopf hielt als erster seine Laudatio und überreichte Stefan Schröder die Verdienstmedaille der Feuerwehr der zweiten Stufe.

Direktionsbereichsführer Walter Abendroth und auch der Bereichsführer Altona, Heinrich Timmermann, waren voller Dank und Glückwünsche für die langen 25 Jahre ehrenamtliches Engagement.

Jedoch war Stefan Schröder nicht nur in den Reihen der Freiwilligen Feuerwehr aktiv, sondern engagierte sich, vor seiner Zeit als Wehrführer, auch in der Jugendfeuerwehr als Jugendwart und Direktionsjugendfeuerwehrwart. Deshalb überbrachte der Landesjugendfeuerwehrwart Marcel R. Steinhäuser die Glückwünsche der Jugendlichen und der Jugendwarte aus ganz Hamburg.

Doch eigentlich war die Feier Anlaß für zwei Glückwünsche gleichzeitig: zum Jubiläum wurde der Jubilar 41 Jahre alt.

Nach den Ansprachen der Laudatoren wurde dann das reich gefüllte Buffet gestürmt. Herzhaftes, wie gegrillte Koteletts oder gegrilltes Bauchfleisch, Würstchen, eine reiche Käseplatte und Kirschen.

Dann der Auftritt der Stimmungsmacher. Die Wehr präsentierte sich in Hochform, zeigte ganz schnell, was das Partymaß der Dinge ist. In den intimen Räumlichkeiten der Wehr braucht es halt nicht lange, bis die Stimmung auf Feierlevel ist.

Bis spät in den frühen Morgen ging die Party. Es war eine Feier, für die man gerne zusammengekommen ist. Hoffentlich bleibt Stefan Schröder der Wehr noch lange erhalten. Wer aber in der Jugendfeuerwehr war, 25 Jahre aktiven Dienst geleistet hat, der geht nicht so schnell. 

Vielen Dank, Stefan.

 

(c) M. Beyer – FFO

- [admin]