Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

22.06.2003
Aktuelles

„Hier Florian Hamburg … kommen…“


Erste große Funkübung der Jugendfeuerwehren in Harburg

„Florian Hamburg Leitung von Florian Hamburg Osdorf 1 kommen..“ „Eine Rückmeldung von der Einsatzstelle: Starke Rauchentwicklung in Seniorenanlage, eine Person mit Rauchgasinhalation versorgt, benötigen Rettungswagen! Brandbekämpfung mit einem C-Rohr eingeleitet. Benötigen Belüftungsgerät.“

„Hier Florian Hamburg Leitung – verstanden, die benötigten Kräfte werden alarmiert!“

Nein, es handelt sich nicht um einen realen Einsatz. Wir befinden uns bei der ersten großen Funkübung der Hamburger Jugendfeuerwehren (JF) in Harburg. Und brennen tut es auch nicht. Die Gruppe 1 der JF Osdorf hat im Nymphenweg in Harburg eine simulierte Einsatzstelle erreicht und die benötigten Kräfte ermittelt und an die Übungsleitung weitergeleitet.

Insgesamt sind 12 Gruppen aus sieben Hamburger Jugendfeuerwehren an diesem Sonnabend dabei gewesen. Ihre Aufgaben bestanden darin, „virtuelle“ Einsatzstellen zu finden, die dort ausgehängte Aufgabe zu lösen und an die Übungsleitung zu melden – alles über Funk natürlich.

Die 120 Aufgaben wurden von einer kleinen Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr (FF) Eißendorf entwickelt und ausgearbeitet. „Es geht hier darum, dass die Teilnehmer die Hemmschwelle überwinden und den Gebrauch mit dem Funkgerät lernen“, sagt Patrick Detlefsen (13), Sprecher der JF Eißendorf. Der Übungsleiter Klaus-Dieter Skjöth aus der FF ergänzt: „Im Einsatzfall ist der sichere und souveräne Umgang mit dem Funkgerät besonders wichtig, damit zum Beispiel die weitere Unterstützung schnell alarmiert werden kann.“

Sechs Stunden lang haben die Jungen und Mädchen gefunkt und erkundet. Das Übungsgebiet erstreckte sich von Moorburg über Süd-Wilhelmsburg, den Stadtkern von Harburg sowie Eißendorf und Heimfeld.

Das Fazit von K.-D. Skjöth am Schluss: „Alles hat super geklappt, die Gruppen hatten viel Spaß und jeder konnte mal ‚richtig‘ funken. Und nächsten Jahr wollen wir die Übung für alle 43 Jugendfeuerwehren ausrichten.“ Darauf sind alle schon gespannt!

(Text und Bildmaterial mit freundlicher Genehmigung von (c) H. Strate, Pressewart-JF Hamburg)

- [admin]

Jugendfeuerwehr-Angehöriger beim Absetzen 
einer Rückmeldung

Jugendfeuerwehr-Angehöriger beim Absetzen einer Rückmeldung


Abschluss-Besprechung auf dem Gelände der
Freiwilligen Feuerwehr Eißendorf (im Bild nur ein Teil der eingesetzten Fahrzeuge)

Abschluss-Besprechung auf dem Gelände der Freiwilligen Feuerwehr Eißendorf (im Bild nur ein Teil der eingesetzten Fahrzeuge)

Galerie
Auftrag für JF Osdorf 1: Finden Sie den teuersten Gebrauchwagen und erfassen Sie die Sonderausstattung.
Jugendfeuerwehr-Angehörige beim Absetzen 
der Rückmeldung
In der Einsatzzentrale im Feuerwehrhaus der FF Eißendorf. Für Stärkung der recht belasteten Funkleitung und auch der eingesetzten Kräfte war gut gesorgt
K.-D. Skjöth in der Einsatzzentrale im Feuerwehrhaus der FF Eißendorf; im Hintergrund die Stellwände mit den Objekten und Aufgaben