Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

23.09.2003
Aktuelles

500 Besucher bei der Jubiläumsfeier der Jugendfeuerwehr Pöseldorf


500 Besucher haben am vergangenen Samstag mit der Jugendfeuerwehr der Freiwilligen Feuerwehr Pöseldorf ihr zehnjähriges Bestehen gefeiert.

„Das Fest ist ein voller Erfolg für uns“, sagt Oliver Mücke, Betreuer der Jugendfeuerwehr bei der FF Pöseldorf. Er hatte die Veranstaltung zusammen mit Michael Goth und den neun Jugendlichen der Jugendfeuerwehr organisiert. Eine Hüpfburg, ein Polizeiauto, Basketball – und Fußballspielen, verschiedene Feuerwehrfahrzeuge, Wasser- und Löschspiele und vieles mehr standen auf dem Programm. Besonders beliebt bei den Kindern und ihren Eltern war die Vorstellung eines Zauber-Clowns, der Luftballons knotete, und das Fahren mit der Feuerwehr-Drehleiter. Hier bildete sich eine lange Schlange, weil alle einmal hoch hinaus fahren wollten.
Die Jugendfeuerwehr Pöseldorf hat heute neun Mitglieder, darunter zwei Mädchen im Alter von 16 Jahren. Sie nimmt gerne neue Mitglieder auf. Sie sollten zwischen 10 und 17 Jahren alt sein. Neben der Ausbildung in Grundlagen der Brandbekämpfung und Erster Hilfe werden Sport, Wettkämpfe, Freizeitfahrten, Wasserspiele und das Absichern von Veranstaltungen geboten. „Teamgeist, Aktion, Spaß und Spiel werden bei uns groß geschrieben“, sagt Oliver Mücke. Wer sich für die Jugendfeuerwehr interessiert, sollte zu einem der Übungsabende kommen. Sie finden jeden zweiten Dienstag im Monat am Feuerwehrhaus in der Schröderstiftstraße 13 um 18 Uhr statt. Informationen unter www.ff-poeseldorf.de und unter der Telefonnummer 01 73 – 4 75 80 30 bei Oliver Mücke.

- [admin]

Wehrführer David-B. Märtig

Wehrführer David-B. Märtig


Impressionen von der Veranstaltung

Impressionen von der Veranstaltung

Galerie
Auch die Kollegen der Berufsfeuerwehr waren dabei (DL 13)
Die Löschfahrzeuge waren ein begehrtes Ziel
Es wurde den Zuschauern einiges geboten
Die Feuerwehr-Hüpfburg kam besonders bei den kleinen Besuchern gut an
Der Sprecher der Jugendfeuerwehr bei seiner Rede
Auch nichtfeuerwehrtechnische Dinge wurden vorgeführt
Die Drehleiter der Berufsfeuerwehr-Kollegen war richtig umlagert