Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

10.09.2003
Aktuelles

News aus der Technikecke


Die neue DME-Generation befindet sich in der Erprobung und „runderneuerte" Löschfahrzeuge sind wieder da

Eine neue DME-Generation von Swissphone BOSS DE 900 ist zur Zeit in der Erprobung durch die Feuerwehr Hamburg. Bislang durften einige ausgewählte Führungskräfte (u.a. z.B. B-Dienst) sich mit dem Gerät vertraut machen und einen Testbogen mit einer Notenbeurteilung ausfüllen.

Der DE900 ist die neueste Entwicklung von Swissphone. Sein unvergleichbar gut ablesbares Display in jeder Situation, seine enorme Standbyzeit von über 4 Monaten und seine extreme Robustheit machen ihn geradezu zum optimalen Alarmierungsgerät!

  • exclusives Design und Qualität
  • 3-zeiliges LC-Display mit 16 Zeichen pro Zeile, Kontrast einstellbar
  • 5mm Zeichengrösse, starke 3 LED-Displayhintergrundbeleuchtung
  • einfachste Einhandbedienung über 3 Tasten (Scroll, Zurück, große Bestätigungstaste)
  • Batterie- bzw. Akkufüllstandsanzeige
  • Uhrzeit, Weckfunktion, Uhrzeit und Datum bleiben bei Akku- bzw. Batteriewechsel erhalten!
  • Alarm wird immer vorrangig behandelt und in jeder Situation auf das Display gebracht (auch wenn man sich gerade im Menü bewegt!)
  • sehr starker Vibrator und sehr lauter Beeper, >80 dbA in 30cm
  • über 3000 Std. Standby (=125 Tage!) mit einer handelsüblichen 1500mAh Alkaline Batterie (AA)
  • über 2100 Stunden Betriebszeit mit einem 1600mAh NiMH Akku
  • robust und zuverlässig über viele Jahre (Fall-Stoss und Schwingungstests nach IEC 68 bestanden)
  • staub- und spritzwasserdicht nach IP 52!

Weitere technische Infos gibt es auf der Website von Swissphone.

*****     *****     *****     *****     *****     *****     *****

Die beiden ersten Löschfahrzeuge LF 16/8-TS (das gute alte „HANSA“) sind nach einer Aufarbeitung bei einer Tochterfirma eines grossen Feuerwehrfahrzeugherstellers in Süddeutschland wieder in Hamburg eingetroffen.

Die Fahrzeuge waren nach dem bestehenden technischen Zustand ausgewählt worden und wurden sozusagen runderneuert. Bei den beiden LF’s handelt es sich um die ehem. HANSA-LF der FF Nienstedten (HH-2557) und FF Reitbrook (HH-2642), beides Mercedes-Benz 1019 AF, Bj. 83 bzw. 79.

Die Aufarbeitung ging bis zu einer neuen Komplettlackierung. Aber wir werden diese Fahrzeuge nun in Standard-Feuerwehrrot (RAL 3000) zu sehen bekommen und mit den typischen Hamburger gelben Designstreifen.

Weitere LF sollen folgen. Es ist jedoch noch nicht  bekannt, wohin diese beiden Fahrzeuge ausgeliefert werden. Sobald Bildmaterial vorliegt, wird feuerwehr-hamburg.de dieses dem Leser nicht vorenthalten.

- [admin]

BOS-DME II - BOSS DE 900 - Front

BOS-DME II - BOSS DE 900 - Front


Ladegerät

Ladegerät

Galerie
Beide HANSA's
Runderneuert
RAL 3000 kaum erkennbar, die gelben Designstreifen kommen noch
Seitenansicht vorn/links