Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

23.09.2003
Aktuelles

Verabschiedung von Günter Kirchner aus dem Arbeitskreis Fernmeldedienst


Der Berufsfeuerwehrkollege Günter Kirchner von der Landesfeuerwehrschule wurde am 23.09.2003 aus dem Arbeitskreis Fernmeldediest verabschiedet

Günter Kirchner erreicht demnächst die Altersgrenze und wird Ende November 2003 in den Ruhestand versetzt. Günter Kirchner ist innerhalb der Feuerwehr Hamburg weit über den Kreis der „Fernmelder“ hinaus bekannt. Er verabschiedete sich in der Sitzung des Arbeitskreises Fernmeldedienst am 23.09.2003 im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Eimsbüttel von den Führungskräften der Freiwilligen Feuerwehren mit Kommunikationsmodul. Günter Kirchner wurde im Namen der Kameraden für sein langjähriges Engagement vom Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Eimsbüttel, Gerd Mögling ein Alternativgeschenk zu einem sogenannten Staubfänger überreicht. Statt der goldenen Drahtgabel (ein Gerät aus dem Feldkabelbau, nur ansonsten nicht golden) wurde ihm ein kleiner Kasten mit den von ihm bevorzugten trockenen Weinen sowie ein Gutschein für eine entsprechende Auffüllung überreicht. Wir alle wünschen Günter, der uns allen im Laufe der Jahre zu einem Kameraden (und das ist die höchste Auszeichnung aus Sicht der Freiwilligen Feuerwehr für einen Berufs-Kollegen) wurde, auf diesem Wege schon jetzt alles Gute in seinem Ruhestand und viele schöne Reisen mit seiner Gattin.

- [admin]

Günter Kirchner (in der Mitte rechts im weißen Hemd)

Günter Kirchner (in der Mitte rechts im weißen Hemd)


Sitzung des Arbeitskreises Fernemeldedienst am 23.09.2003 im Feuerwehrhaus der FF Eimsbüttel

Sitzung des Arbeitskreises Fernemeldedienst am 23.09.2003 im Feuerwehrhaus der FF Eimsbüttel

Galerie
rechts im Bild Günter Kirchner
Wehrführer Gerd Mögling bei seiner Rede anlässlich der Verabschiedung Günter Kirchners aus dem Arbeitskreis Fernmeldedienst
Wehrführer Gerd Mögling bei der Übergabe der Glückwunschkarte an Günter Kirchner