Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

04.11.2003
Aktuelles

Auszeichnung für zwei ehemalige Führungskräfte der FF Hamburg durch Bürgermeister von Beust


Bürgermeister Ole von Beust hat am 31.10.2003 38 Hamburger mit der "Medaille für treue Arbeit im Dienste des Volkes" ausgezeichnet.

Die Geehrten haben 25 Jahre und länger ehrenamtlich in Hilfsorganisationen, Sportvereinen, Stiftungen, Kirchengemeinden oder Umweltverbänden gearbeitet.

„Eine Stadt ist nur so gut, wie die Menschen, die in ihr wohnen. Und Sie machen Hamburg durch ihr Engagement zu einer sehr guten Stadt“, sagte von Beust bei der Übergabe im Kaisersaal des Rathauses.

Der stellvertretende Direktionsbereichsführer West a. D. Fritz Bahlo wurde gemeinsam mit dem stellvertretenden Direktionsbereichführer a. D. Süd Hans Bünning ausgezeichnet.

Am Beispiel von Fritz Bahlo wird das beispiellose ehrenamtliche Engagement für die Stadt Hamburg und ihre Bürger, welches die „Ausgezeichneten“ leisteten deutlich:

Fritz Bahlo ist seit 1956 im Katastrophenschutz aktiv tätig. Es begann mit dem Eintritt in den Arbeiter Samariter Bund. Nach seinem ersten Großeinsatz bei der Hamburger Sturmflut ist Fritz Bahlo zum damaligen LSHD/ZB in die 11. Sanitätsbereitschaft gekommen. Seit 1968 ist Fritz Bahlo Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Stellingen . Nach der Übernahme des Katastrophenschutzes durch die Freiwillige Feuerwehr Hamburg (1972) wurde der Sanitätszug in die FF Hammerbrook (heute FF Wandsbek-Marienthal) eingegliedert. Fritz Bahlo war der Gründungswehrführer. Neben zahlreichen Großeinsätzen zählte die Waldbrandkatastrophe 1975 zu den größten Einsätzen in seiner Laufbahn. 

Im Jahr 1975 wurde Fritz Bahlo zum Wehrführer der FF Stellingen gewählt und im Jahr 1984 wurde er zum Bereichsführer Eimsbüttel gewählt. In diesem Zeitrahmen hat er wesentlich an den Gründungen der Jugendfeuerwehren Stellingen, Lokstedt, Pöseldorf, Niendorf und Eidelstedt mitgearbeitet. Im Jahr 1990 wurde er zum stellvertretenden Direktionsbereichführer West gewählt.

Mit erreichen der Altergrenze von 60 Jahren, im Jahr 1997, musste Fritz Bahlo in die Ehrenabteilung der FF Stellingen übertreten. Damit war seine „aktive“ Zeit in der Feuerwehr jedoch noch nicht beendet. Er arrangierte sich weiterhin im Bereich der Ausbildung und der Brandschutzerziehung und ist bis heute ein geschätzter Kamerad  in diesen Bereichen. 

- [admin]

Fritz Bahlo nimmt die Auszeichnung von Ole von Beust entgegen

Fritz Bahlo nimmt die Auszeichnung von Ole von Beust entgegen


Galerie
Hans Büning mit Bürgermeister Ole von Beust