Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

21.12.2003
Aktuelles

Mutter eines FF-Kameraden durch Rauchmelder gerettet!!


Am 18.12.03 um 04:46 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Wandsbek-Marienthal gemeinsam mit dem Zug 23, dem B-Dienst 20/1 und dem RTW 21/G zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr in die Brauhausstraße alarmiert.

Unter den ausrückenden Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Wandsbek-Marienthal befand sich auch ein 27-jähriger Oberfeuerwehrmann, der darauf aufmerksam machte, dass es sich bei der Einsatzstelle um das Haus seiner Mutter handelt und es sich bei der gefährdeten Person nur um seine Mutter handeln könne.

Beim Eintreffen der F-Kräfte wurde die 53-jährige Mutter des Kameraden auf dem Balkon im ersten Obergeschoss angetroffen. Ihr war durch den Rauch eines Feuers im Keller des Hauses der Fluchtweg abgeschnitten. Sie war durch den Alarm eines Rauchmelders (im übrigen ein Geschenk ihres Sohnes) geweckt worden und hatte sich auf den Balkon geflüchtet.

Die RTW-Besatzung und ihr Sohn gelangten über eine Steckleiter auf den Balkon und übernahmen dort ihre Betreuung. Kurze Zeit später wurde sie mit einer Fluchthaube über das Treppenhaus gerettet und mit Verdacht auf Rauchgasinhalation in das AK Wandsbek transportiert, welches sie jedoch nach kurzer Behandlung am gleichen Tag wieder verlassen konnte.

Das Feuer, das vermutlich von dem Gasbrenner der Heizung ausging, wurde mit einem C-Rohr gelöscht. Im Haus der 53jährigen entstand ein erheblicher Sachschaden durch die starke Verqualmung.

- [admin]