Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

06.02.2004
Aktuelles

Auslaufen:
250 Liter Diesel und ein Linienbus


Am Donnerstagabend (05.02.2004) verlor ein Linienbus der HHA auf einer Strecke von 2,5 km vom Nedderfeld bis zum Busbahnhof Niendorf ca. 250 Liter Kraftstoff.

Die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr stellten schnell fest, dass sich so eine große Menge Kraftstoff über eine so gewaltige Fläche verteilt nicht mit einfachen Mittel abstreuen lässt.

Daraufhin wurde die FF Stellingen zur Einsatzstelle alarmiert, da aufgrund ihrer Sonderkomponente „Dekon und Reinigung“ ein Dekontaminationsmehrzwecksfahrzeug (DMF) bei ihr stationiert ist. In der Einsatzzentrale erinnerte man sich nämlich, dass das DMF eine Vorrichtung zum Streuen am Heck hat.

Der Vorratstank wurde mit Ölbindemittel gefüllt, im Schritttempo wurde die verschmutzte Straßenspur mit dem DMF abgestreut. Gefolgt von einem Wechselladerfahrzeug der Technik- und Umweltwache (-F 32-) um sicher zu stellen, dass immer genug Ölbindemittel vorhanden ist.

Gegen 23:30 Uhr war die komplette Fahrbahn abgestreut und die Stadtreinigung beseitigte das Ölbindemittel mit Kehrmaschienen.

Beteiligte Einheiten:

  • FF Stellingen
  • 15/1
  • 15/2
  • 16/2
  • AB GAB
  • U-Dienst 30/3
  • 32 Wechselladerfahrzeug A
  • 32 Wechselladerfahrzeug B
  • 32 RW OEL

- [admin]

Das Dekontaminationsmehrzwecksfahrzeug (DMF) der FF Stellingen am ZOB Tibarg<BR>© FF Stellingen

Das Dekontaminationsmehrzwecksfahrzeug (DMF) der FF Stellingen am ZOB Tibarg
© FF Stellingen


Auffüllen des Vorratstanks des DMF´s mit Ölbindemittel<BR>© FF Stellingen

Auffüllen des Vorratstanks des DMF´s mit Ölbindemittel
© FF Stellingen

Galerie
Die Streuvorrichtung am Heck des DMF
<BR>© FF Stellingen
Im Schritttempo wurde die verunreinigte Fahrbahn abgestreut
<BR>© FF Stellingen
© FF Stellingen
© FF Stellingen