Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

22.03.2004
Aktuelles

Sturmtief „Oralie“ hat uns kräftig durchgepustet


Mit Windgeschwindigkeiten über 120 km/h fegte ein Sturmtief am vergangenen Wochenende über Hamburg hinweg.

Über 400 wetterbedingte Einsätze mussten abgewickelt werden.

Umgestürzte Bäume, kaputte Dächer, verwehte Baugerüste, abgeknickte Verkehrsschilder und überflutete Straßen waren zu räumen oder abzusichern. Am Hamburger Flughafen rissen Orkanböen sogar Dachplatten des neuen Flughafen-Terminals 2 ab.

Nach Aussage der Presse, gehen die Sachschäden nach ersten Schätzungen in die Millionen. Trotzdem lief der Sturm in Hamburg verhältnismäßig glimpflich ab. Niemand wurde verletzt.

Über 18 Stunden war die Feuerwehr Hamburg mit Aufräumarbeiten beschäftigt.

Weitere Informationen zum Thema:

  • 400 Einsätze wegen „Oralie“ (Abendblatt-Artikel) …mehr
  • Herabfallende Gerüstteile, Baum auf Straße, Markise abgerissen… (Abendblatt-Artikel) …mehr

Beachten Sie bitte auch die nachfolgenden Bilder.

- [admin]

© FF Langenhorn

© FF Langenhorn


© FF Langenhorn

© FF Langenhorn

Galerie
© FF Langenhorn
© FF Langenhorn
© FF Langenhorn
© FF Langenhorn
© FF Öjendorf
© FF Öjendorf