Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

24.04.2004
Aktuelles

Tag der offenen Tür an der Landesfeuerwehrschule


Fotos vom der Tag der offenen Tür

Seit 1995 besteht die AKADEMIE für Rettungsdienst und Gefahrenabwehr.

Sie ist Teil der Landesfeuerwehrschule Hamburg, die seit 1969 für die zentrale Aus- und Fortbildung der Feuerwehr Hamburg verantwortlich ist. Rund 5.000 Feuerwehrfrauen und -männer der Berufsfeuerwehr und der freiwilligen Feuerwehren der Hansestadt Hamburg werden durch sie unterrichtet und trainiert.

Am Tag der offenen Tür waren viele verschiedene Rettungskräfte an der Landesfeuerwehrschule, die ihre Arbeit und ihr Gerät vorgestellt haben. Es wurden zahlreiche Übungen für die Besucher durchgeführt, unter anderem wurde die Gefahr eines Fettbrandes erklärt, der unter gar keinen Umständen mit Wasser gelöscht werden darf.

- [admin]

Von links nach rechts:<br>
Infektions-Rettungswagen IRTW<br>
Großraum-Rettungswagen GRTW<br>
Mobile Atemschutzstrecke MOBAS<br>
© Merlin Wolf

Von links nach rechts:
Infektions-Rettungswagen IRTW
Großraum-Rettungswagen GRTW
Mobile Atemschutzstrecke MOBAS
© Merlin Wolf


Drehleiter DL<br>
die blauen Fahrzeuge sind vom Technischen Hilfswerk (THW)<br>
Infektionsrettungswagen IRTW<br>
Großraumrettungswagen GRTW<br>
© Merlin Wolf

Drehleiter DL
die blauen Fahrzeuge sind vom Technischen Hilfswerk (THW)
Infektionsrettungswagen IRTW
Großraumrettungswagen GRTW
© Merlin Wolf

Galerie
Ein Besucher<!--Schrödi--> probiert das intubieren mit einem Laryngoskop an einer Puppe.<br>
© Merlin Wolf
Ein hamburger Rettungswagen.<br>
© Merlin Wolf
Übungsanfang: Der Smart fungiert als Kleinlöschfahrzeug (KLF), mit dem Kleinöschfahrzeug kommt der Zugführer an die Einsatzstelle.<br>Im Hintergrund das Technische Hilfswerk am Kran.<br>
© M. Wolf
Die eingeklemmte Person wird medizinisch versorgt,<br>
das Feuer wird gelöscht.<br>
© Merlin Wolf
© Merlin Wolf
© Merlin Wolf
© Merlin Wolf
© Merlin Wolf