Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

03.09.2004
Aktuelles

Führungsstrukturen verschlanken und Leistungsfähigkeit stärken!


Nun ist es amtlich. Alle Freiwilligen Feuerwehren Hamburgs bleiben erhalten und Innensenator Udo Nagel stärkt die Zukunftsfähigkeit der Feuerwehr.

Die Innenbehörde und die Vertreter der Feuerwehr sind sich endlich einig! Der Bestand der 87 Freiwilligen Feuerwehren in Hamburg ist gesichert!

Auch die Feuerwehrchefs Dieter Farrenkopf und Hermann Jonas sehen eine dezentrale Lösung und damit die Anbindung Freiwilliger Feuerwehren als zukunftsträchtiges Modell. Um dieses erfolgreiche Modell noch weiter zu optimieren wird Anfang nächsten Jahres ein weiterer Schritt in Richtung „Kompetente, schnelle und schlagkräftige Feuerwehr“ gemacht!

Im Bereich der Freiwilligen Feuerwehr wird eine Führungsebene (Direktionsbereichsführer) wegfallen um zukünftig noch schnellere Informationsflüsse zu haben. Dieser Idee zollt auch der Beschluss des Senators und der Lenkungsgruppe die gesamte FF IuK-mäßig anzubinden.

Das bedeutet, dass alle FF’en per Computer untereinander vernetzt sind und Informationswege verkürzt werden. Als ökologischer Nebeneffekt wird sich z.B. ein geringerer Papierbedarf einstellen.

Der Innensenator ist der Hamburger Bevölkerung sehr dankbar, sich so rege an der Entscheidungsfindung beteiligt zu haben. So trafen seit April dieses Jahres 71 Unterschriftenlisten und Stellungsnahmen aus Politik, Behörden und Bevölkerung im Senatsbüro ein. Die qualitative Arbeit aller Beteiligten an der Strukturuntersuchung war sehr planvoll und haben entscheidend zum Entschluss beitragen!

Vor dem Startschuss der Struktur „Feuerwehr 2005“ wird noch einige Arbeit zu leisten sein.
„Bis zum Ende des Jahres wird das fertige Konzept stehen und fristgerecht zum Januar 2005 in die Umsetzung gehen!“, verspricht Staatsrat Dr. Schulz mit einer zufriedenen Mimik.

Wir dürfen gespannt sein, was die neue Struktur alles beinhaltet.

Die Redaktion von feuerwehr-hamburg.de wird Sie wie gewohnt über den laufenden Sachstand informieren.

Ein Bericht von der PRESSEKONFERENZ in der Innenbehörde am 02.09.2004.

PRESSEMITTEILUNG
BERICHT VON WELT.DE

- [admin]