Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

12.12.2004
Aktuelles

Erste Ermittlungsergebnisse nach Hochhausbrand in der Fuhlsbüttler Straße


Nach dem Dachstuhlbrand in dem neunstöckigen Hochhaus am Freitag wurden die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen durchgeführt.

Derzeit gibt es keine Hinweise auf eine Brandstiftung. Nach erster Spurenauswertung ist ein Brandausbruch in den Dachverschlägen nicht wahrscheinlich. Der Brand dürfte eher im Bereich des Daches ausgebrochen sein. Eine Begehung des Daches sowie Befragungen der Hausbewohner ergaben, dass zwei Tage zuvor Arbeiten am Dach durchgeführt worden waren. Dabei haben die Arbeiter auch neue Bitumenbahnen aufgebracht.

Brandzeit: 10.12.2004, 19.55 Uhr
Brandort: Fuhlsbüttler Straße, Hamburg-Ohlsdorf

Die Ermittlungen werden am 13.12.2004 durch das Zentrale Ermittlungskommissariat Ost (ZD 65) fortgesetzt.

Ku.

ots Originaltext: Polizei Hamburg

- [admin]