Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

17.08.2005
Aktuelles

E 57 sucht einen neuen Besitzer


Als Verkäufer >istdochehrensache< bietet die Behörde für Inneres eine Original-Sirene bei ebay zum Kauf an. Die Aktion "Hamburg braucht Helfer" wird damit durch eine sehr unkonventionelle Weise unterstützt.


Die Behörde für Inneres der Freien und Hansestadt Hamburg unterstützt die Aktion „Hamburg braucht Helfer“ zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Katastrophenschutz und darüber hinaus. Mit der Aktion sollen die Freiwilligen Feuerwehren, die Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und Hilfsorganisationen im Hamburger Katastrophenschutz unterstützt und neue Mitglieder für diese Organisationen geworben werden. Im Rahmen dieser Aktion versteigert die Behörde für Inneres eine Sturmflutsirene. Mit dem Erlös der Versteigerung werden Aktionen zugunsten der Freiwilligen Feuerwehren, der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und der Hilfsorganisationen im Hamburger Katastrophenschutz finanziell unterstützt.

Doch nun wollen wir den zu Ersteigernden selbst zu Wort kommen lassen:

Hallo Freunde,

mein Name ist E 57, ich weiß, das hört sich sehr technisch an, aber einen wirklichen Namen habe ich nie bekommen, weil nach Auffassung meiner Erbauer eben eine Maschine keine Namen zu haben hat. „Pilzkopf“ wollte ich nicht heißen und gegen „Lärmmacher“ hätte ich aus Protest laut aufgeheult und damit diesem Namen alle Ehre gemacht.

Nun wisst ihr es:

Ich bin eine Sirene. Nicht so eine kleine und leise Handsirene oder Kurbelsirene, nein eine richtig laute Sirene und stolze 2,10 m groß. Manche nennen mich auch Feuerwehrsirene oder immer noch Luftschutzsirene oder Luftschutzwarnsirene, aber ich bevorzuge einfach Sirene.

Mehr als 40 Jahre habe ich nun bei Wind und Wetter auf einem Dach in Hamburg-Wilhelmsburg gestanden und die Menschen vor Gefahren wie z.B. Großschadensereignissen und Sturmfluten gewarnt sowie die Feuerwehren zum Einsatz gerufen.

Absoluter Höhepunkt meiner Laufbahn war die Sturmflut von 1962. Da haben wir, meine Brüder und Schwestern und ich die ganze Nacht als Helfer des damaligen Innensenators Helmut Schmidt um die Wette geheult und mit den Menschen ums Überleben gezittert. Zum Glück ist´s lange her.

Zuletzt wurde es mir an meinem zugigen Platz schon ganz schön langweilig. Einmal im Monat durfte ich kurz aufheulen und dann nichts — bis zum großen Probealarm im jedem Herbst, bevor die Sturmflutperiode beginnt. Da hab ich alles gegeben! Da ging die Post ab! Die Menschen sahen hinauf und steckten die Köpfe fragend zusammen und die Innenbehörde hat sogar eine Presse- und Rundfunkmeldung herausgegeben und auf dieses schöne Konzert der Heuler des Jahres hingewiesen.

Alles Vergangenheit — ich und viele meiner Brüder und Schwestern waren, trotz aller Mühe bei Stimme zu bleiben, viel zu leise. Nach 250 Metern in der Stadt hat man uns kaum noch gehört. Meine Stadt war zu laut geworden und unsere Motoren wurden heiser und brannten schon manchmal durch.

Im letzten Herbst wurde ich dann in den Ruhestand geschickt. Ein Bautrupp rückte an und hat mich ganz vorsichtig vom Dach geholt. Anschließend ging es ins Lager. Hier lag ich nun und man wollte mich doch trotz meiner treuen Dienste nun zerlegen und als Ersatzteilträger nutzen. Für einen wohlverdienten Helfer im Katastrophenschutz ein SKANDAL und nach stillem Protest haben sie dann entschieden, dass ich als Ehrenamtsunterstützer noch ganz nützlich wäre. So wurde ich in neue Kleider gesteckt, wurde poliert, gewartet und neu gestrichen. Dann wurde ich in Funktionstests neu up-gedatet und meine Lebensader (Schaltkreise) wurden erneuert. Jetzt bin ich wieder der Alte und stelle mich in den Dienst der Aktion „Hamburg braucht Helfer“.

Wer ein „noch“ ruhiges Plätzchen für mich hat und gerne ein Stück altes Hamburg mit geschichtlichem Wert haben möchte, sollte flugs mitbieten.

Bieten Sie jetzt!!

Unterstützen Sie die Aktion „Hamburg braucht Helfer zur Förderung des ehrenamtlichen Engagements im Katastrophenschutz!!

Der Meistbietende erhält einen kerngesunden lebendigen Pensionär am 31. August 2005 um 13.00 Uhr auf der Messe DU UND DEINE WELT in Hamburg am Stand der Behörde für Inneres in Halle 8 vom Innensenator der Freien und Hansestadt Hamburg Udo Nagel überreicht. In der Auktion inbegriffen sind natürlich auch 2 Eintrittskarten für die Messe an diesem Tag.

Tschüß der runderneuerte Heuler E 57

- [admin]


Galerie