Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

30.08.2005
Aktuelles

Strahlende Gesichter bei der Freiwilligen Feuerwehr Curslack


Als erste Wehr im Bereich erhielt die Vierländer Wehr ein neues LF 16-KatS auf Daimler-Chrysler Atego

Seit Anfang Juli war der zweite Stellplatz im Feuerwehrhaus am Curslacker Deich verweist. Das über 20 Jahre alte LF 16 auf Magirus musste aufgrund von technischen Mängeln außer Dienst genommen werden.

Da war natürlich die Freude groß als um 18:08 Uhr auf dem DME die Meldung erschien: „20:00 Einweisung – neues Fahrzeug – Gerätehaus.“ Auch der Landesbereichsführer–Vertreter/Süd, Werner Burmester, ließ es sich nicht nehmen und übergab persönlich das neue Fahrzeug an Wehrführer Werner Meyer und weitere 25 anwesende Kameradinnen und Kameraden. Sichtlich stolz freute sich Werner Meyer über das neue Gerät: „Es ist Ansporn aber auch Verpflichtung für uns mit so einer Ausrüstung arbeiten zu können.“ „Das ist ein richtiger Schub für die Motivation“, freute sich auch Karsten Barsch, der seit April 2003 Mitglied der FF Curslack ist, bei der anschließenden Fahrzeugbesichtigung.

Besonders angetan waren die Curslacker Feuerwehrleute auch von Details wie die vorgesehene Verlastung von Notfallkoffer 1 sowie der Sauerstoffleiste für die Erstversorgung oder den drei zusätzlichen Handsprechfunkgeräten. Wehrführer–Vertreter Thomas Hitscher brachte es auf den Punkt: „Ein so hochwertiges zweites Einsatzfahrzeug hat es in der Geschichte der Feuerwehr Curslack noch nicht gegeben!“

PS: Details zu der neuen Fahrzeuggeneration bei der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg hält feuerwehr-hamburg.de in einem Bericht vom 18.06.2005 bereit.

- [admin]


Das neue LF 16 auf dem Curslacker Deich - wenige Meter vor der Ankunft am Feuerwehrhaus.

Das neue LF 16 auf dem Curslacker Deich - wenige Meter vor der Ankunft am Feuerwehrhaus.

Galerie
Freuen sich über die neue Ausrüstung: LBFV/S Werner Burmester und WF Werner Meyer (vorn) sowie WFV Thomas Hitscher und Gerätewart Holger Knoblauch dahinter.
Strahlende Gesichter bei der Fahrzeugübergabe.
Ein wenig wie Weihnachten - auch bei LBFV/S Werner Burmester.
Begutachtung der Pumpe am Heck.
Fachleute zum Thema Motorsägen unter sich und beeindruckt.
Das Fahrzeug zeichnet sich durch überschaubare Verlastung und gute Erreichbarkeit der Geräte aus.
Zufriedene Gesichter: Werner Burmester und Werner Meyer.