Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

14.09.2005
Aktuelles

Feuerwehr Hamburg trifft Dar es Salaam


Dar es Salaam (Hafen des Friedens) in Tansania war einmal die Hauptstadt von Deutsch-Ostafrika, eines der Kolonialgebiete des Kaiserreiches vor knapp 100 Jahren. Heute ist die Metropole zwar nicht die Hauptstadt, aber das Herz des Staates Tansania.

Zwischen Deutschland und Tansania, aber insbesondere zwischen Hamburg und Dar es salaam gibt es vielfältige Beziehungen. Neben dem Senat sind es vor allem viele NGOs (Non Goverment Organisation), die eine lebendige Partnerschaft praktizieren. So besuchte im Januar eine Senatsdelegation u.a. mit einem Vertreter der Feuerwehr Hamburg Dar es Salaam und Sansibar, jetzt kam der Stadtdirektor Mr. Wilson Mukama in Begleitung von Mr. Elias Chinamo zum Besuch nach Hamburg.

In Dar, wie die Einheimischen es nur nennen, zeigte uns das Fire Department in einer kleinen Brandschutzübung ihr Equipment, hier revanchierte sich die Feuerwehr Hamburg mit einer kleinen Übung in technischer Hilfeleistung.

Die Delegation besuchte vorher die Werkstätten der Alsterarbeit, daher fand die Übung am Montag, den 12.9.2005 um 15:45 Uhr auf dem Gelände des Alsterdorfer Marktes statt.

Die Firma Daihatsu Autohaus Pries aus Wandsbek stellte dafür einen alten Pkw zur Verfügung und übernahm auch Hin- und Abtransport.

In der Übung vor breitem Publikum rettete die Freiwillige Feuerwehr Alsterdorf eine eingeklemmte Person nach Verkehrsunfall aus dem Pkw. Dabei zeigte sie den sachgerechten Einsatz der hydraulischen Rettungsgeräte Schere und Spreizer. Die beiden bürgernahen Beamten der Polizeiwache 33 sperrten die Schadensstelle ab und ein Rettungswagen der Feuer- und Rettungswache Alsterdorf übernahm nach der Rettung den Verunfallten.

Die Amtsleitung war durch den Leitenden Branddirektor Herrn Schallhorn vertreten, die Freiwillige Feuerwehr repräsentierte Bereichsführer Rüther.

So wurde die exzellente Zusammenarbeit Hamburger Sicherheitskräfte vor Ort demonstriert.

Die Erklärungen am Unfallort übersetzte der Schüler Haji Mwadini aus der Erich-Kästner-Gesamtschule ins Kisuaheli.

Die afrikanischen Gäste, aber auch der Konsul von Tansania und seine Frau, waren von dem professionellen Einsatz beeindruckt und bedankten sich ausdrücklich bei allen Einsatzkräften.

Zwischen dem Fire Department in Dar es Salaam und der Jugendfeuerwehr Hamburg gibt es Pläne zum Aufbau einer Feuerwehrpartnerschaft, ähnlich wie sie mit der Feuerwehr in Hamburgs Partnerstadt León in Nicaragua seit 1998 schon aktiv gelebt wird.

Autor und Fotos Reinhard Paulsen, JF Hamburg

- [admin]


Galerie