Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

18.03.2006
Aktuelles

87 DVD-Player aus Langenhorn


Da staunten die Freiwilligen Feuerwehrleute der Hansestadt. Vor einigen Tagen landete eine Information in den Stützpunkten. Demnach sollte jede Freiwillige Feuerwehr mit einem DVD-Player ausgestattet werden – und das trotz leerer Kassen. Wie war das möglich?

Langenhorn (büh) – In den Jugendpark hatten Organisatoren die immerhin 87 ehrenamtlichen Wehren eingeladen. Fast alle konnten den Termin am vergangenen Mittwoch auch wahrnehmen: „Ich freue mich das so viele trotz des widrigen Wetters ins verschneite Langenhorn gekommen sind“, freute sich der Chef der Freiwilligen Feuerwehrleute Hamburgs, Landesbereichsführer Hermann Jonas.

Lutz Kettenbeil von der Feuerwehr-Unfallkasse (FUK) wollte eigentlich mit Antonia Aschendorf die DVD-Player übergeben. Doch die Vorstandssprecherin der Hamburger Feuerkasse konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht dabei sein. „Die neuen Geräte sind von der Feuerkasse gesponsert! Gerne übergeben wir diese aber auch“, so Lutz Kettenbeil vom Unfallversicherungsträger aller Freiwilligen Feuerwehrleute in Hamburg.

„Die Zukunft ist digital“, bestätigt Dipl.-Ing. Jürgen Kalweit von der FUK – und weiter: „Unfallverhütung soll auch Spaß bringen.“ Daher ist auf dem neuen Medienpaket für die Helfer auch ein Film, der viele Gefahren aufzeigt: „Da ist eigentlich alles drin versteckt. Viele werden sich den Film wohl mehrmals ansehen“, sagt Kalweit. Der Film der im Auftrag von allen Feuerwehr-Unfallkassen Deutschlands produziert wurde, zeigt unter anderem die richtige Schutzausrüstung und geht auch auf den wichtigen Punkt „Fitness“ ein. Das neue Medienpaket „Brenzlige Situationen“, indes ist noch nicht komplett fertig, mit den DVD-Geräten wurde zunächst eine DVD zum Thema Einsatzdienst und Übung übergeben. Dabei handelt es sich vermutlich um die letzte Aktion der FUK Hamburg: „Bei der Feuerwehr-Unfallkasse tut sich was“, so Lutz Kettenbeil, Geschäftsführer aus Hamburg.

Durch Gesetzesänderungen auf Bundesebene wären die Feuerwehr-Unfallkassen vermutlich in die Länder-Unfallkassen eingegliedert worden. Sinkende Leistungen und vermutlich auch schlechterer Service wären die Folge für die ehrenamtlichen Feuerwehrleute gewesen. Ein Zustand, der wahrscheinlich für so manchen nebenberuflichen Helfer ein Ende des Engagements bedeutet hätte: „Wer sein Fell für die Allgemeinheit in brandgefährlichen Zeiten hinhält, der soll im Schadenfall zumindest gute Entschädigung und Rehabilitation erhalten“, so Insider der Feuerwehr-Unfallkassen. Durch eine Fusion der Kassen Nord (Schleswig-Holstein sowie Mecklenburg-Vorpommern sind darin schon zusammengefasst) und Hamburg zur „Hanseatischen Feuerwehr-Unfallkasse Nord“ sollen nun die drohende Fusion mit einer großen Unfallkasse, die für den gesamten öffentlichen Dienst zuständig ist, verhindern.

Fotos: Florian Büh

- [admin]


Lutz Kettenbeil, Geschäftsführer der Feuerwehr-Unfallkasse Hamburg

Lutz Kettenbeil, Geschäftsführer der Feuerwehr-Unfallkasse Hamburg

Galerie
Lutz Kettenbeil übergibt einen DVD-Player an die Freiwillige Feuerwehr Langenhorn-Nord.
Stellvertretend übernimmt Sven Moddelmann (35) den Player für die Wehr.
Jugendwart Oliver Stroisch (27) von der Freiwilligen Feuerwehr Wellingsbüttel dankt dem Hamburger FUK-Geschäftsführer Lutz Kettenbeil für
den DVD-Player
Wehrführer der FF Hummelsbüttel, Peter Wegemer (35), zeigt die DVD mit Filmen zur Unfallverhütungsvorschrift. Lutz Kettenbeil von der Hamburger Feuerwehr-Unfallkasse hat den passenden DVD-Player
Hermann Jonas dankte in seiner Rede auch der Feuerkasse für die Spende der DVD-Player.
Hermann Jonas erhielt symbolisch das erste Gerät von Lutz Kettenbeil, Geschäftsführer der Feuerwehr-Unfallkasse.