Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

28.07.2006
Aktuelles

BF Hamburg erhält weitere Teleskopmastfahrzeuge


Die Ära der "Tower-Ladders" in Hamburg ist angebrochen. Neben dem bereits beschafften 53m-Teleskopmastfahrzeug (TMF) werden in der nächsten Zeit weitere Teleskopmastfahrzeuge in Dienst gestellt...

Die Lieferung umfasst vorerst drei TMF, die auf  einem Chassis MB (Daimler-Chrysler) Atego 1628 F aufgebaut sind. Die Teleskopmasten mit einem Gesamtgewicht von 16.000 kg stammen wiederum von Bronto Skylift (Werksbezeichnung : TLK 23-12 nach DIN) und entsprechen in den Ausmassen/Rettungshöhen in etwa einer bisherigen DLK 23/12. Der weitere Ausbau erfolgte durch die Fa. Ziegler.

Der Korb ist allerdings nicht höher belastbar als bei einer herkömmlichen DLK (270 kg). Ausserdem haben Teleskopmaste eine andere Kinematik als Drehleitern, d.h. das Steuern von Aufrichten/Ausziehen/Drehen unterscheidet sich von den Drehleitern.  Wie üblich sind auch die TLK 23/12 mit Wasserwerfer, Krankentragenhalterung usw. ausgestattet. Die Wasserversorgung zum Korb ist durch eine durchgehende Rohrleitung gewährleistet. Zusätzlich zum Teleskoparm verläuft parallel eine Leiter.

Teleskopmastfahrzeuge sind bereits bei vielen Feuerwehren rund um den Globus im Einsatz und werden im engl. Sprachraum als „Snorkel“ (brit. Hersteller) oder als „Tower-Ladder“ (amerik. Sprachgebrauch) bezeichnet.

Das erste Fahrzeug (HH-2721) wird nach unseren Informationen an der FuRW Veddel in Dienst gehen.

- [admin]

(C) S. Kohlrusch

(C) S. Kohlrusch


(C) S. Kohlrusch

(C) S. Kohlrusch

Galerie
(C) S. Kohlrusch
(C) S. Kohlrusch
(C) S. Kohlrusch
(C) S. Kohlrusch
Werksfoto; Copyright by Bronto-Skylift
Werksfoto; Copyright by Bronto-Skylift