Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

23.09.2006
Aktuelles

Bezirksamtsleiter Harburg dankt der FF Hamburg


Am 22. September hatte der Harburger Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg Helfer aus den verschiedenen Hamburger Hilfsorganisationen in das Harburger Rathaus eingeladen.

Die Feierstunde galt als Dank an die Organisationen, die bei der Beseitigung der Folgen des Tornados der am 27.3.2006 in Harburg zu schweren Schäden geführt hatte und zwei Menschenleben forderte, geholfen hatten. Der Bezirksamtsleiter war erschüttert über das Bild das sich ihm nach der Katastrophe geboten hatte. Tragisch auch der Tod von zwei Menschen, deren Familien er sein Mitgefühl aussprach. Er dankte den Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz, „sie haben Harburg geholfen, die Krise wurde schnell und umsichtig bewältigt“.  

Herr Meinberg nutze die Feierstunde um allen ehrenamtlichen Kräften für ihre über Jahre geleistete Arbeit zu danken. Der Staat könne wegen der schlechten Finanzlage nicht mehr alles regeln, das Ehrenamt ist das tragende Element der Gesellschaft. Er überreichte den anwesenden, stellvertretend für alle Hamburger Helfer in Hilfsorganisatonen, die Harburg-Münze als Anerkennung für Ihr hohes Engagement und ihr Wirken zugunsten des Bezirkes Harburg.
Die anschließende Gesprächsrunde bot Gelegenheit sich mit den anderen Organisationen sowie mit den anwesenden Vertretern der Bezirksversammlung ausgiebig zu Unterhalten.

- [admin]

Der Harburger Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg mit Nadine Rindt von der FF Harburg, die als erste die Harburg Münze entgegennahm.

Der Harburger Bezirksamtsleiter Torsten Meinberg mit Nadine Rindt von der FF Harburg, die als erste die Harburg Münze entgegennahm.


Die Feierstunde fand im Saal des Harburger Rathauses statt.

Die Feierstunde fand im Saal des Harburger Rathauses statt.

Galerie
Zahlreiche Hilfsorganisationen waren vertreten.
Vor dem Rathaus waren Fahrzeuge der anwesenden Hilfsorganisationen aufgefahren.
Fahrzeuge der FF Hamburg und des DLRG Bezirk Harburg.
Fahrzeuge der Johaniter (Ortsverband Harburg), der Malteser (Landesverband Hamburg) und des ASB (Ortsverband Bergedorf / Rotenburgsort).
Das Polizeiorchester Hamburg sorgte für die musikalische Untermalung.
Auch im Saal spielte das Polizeiorchester Hamburg.
Das Harburger Rathaus, Schauplatz der Feierstunde.