Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

16.09.2006
Aktuelles

Energieversorger Vattenfall dankt der FF Hamburg


Ein großes Dankeschön übermittelte der Energieversorger Vattenfall der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg. Am 27.3.2006 gegen 19:00 Uhr hatte ein Tornado im Stadtteil Harburg eine Schneise der Verwüstung gezogen.

Dabei wurde unter anderem ein massives Blechdach einer Lagerhalle in die Luft gewirbelt. Große Teile des Daches verfingen sich dabei in ca. 80 Meter Höhe in 6 Freileitungssystemen und sorgen für einen flächendeckenden Stromausfall im Süden Hamburgs. Dieser führte zu einem Großeinsatz der Feuerwehr, Polizei, THW und anderer Kräfte.
Im Namen von Vattenfall überreichte Detlef Neumann, Abteilungsleiter Anlagenservice Hamburg, einen Scheck über 10.000,- Euro an die Freiwillige Feuerwehr Hamburg. Nach den Worten von Detlef Neumann sorgte unter anderem der Einsatz der FF Hamburg dafür, das die letzten Kunden bis 6:00 Uhr wiederversorgt werden konnten. Dabei hat das Zusammenspiel sehr gut funktioniert, obwohl es vorher nie geprobt wurde.
Nach Angaben von Landesbereichsführer Hermann Jonas, der den Scheck für die FF Hamburg entgegennahm, wird das Geld für die Arbeit der ehrenamtlichen Brandschutzerziehung verwendet. Auch er lobte die gute Zusammenarbeit, die trotz der Dunkelheit ohne Strom und Licht gut funktioniert hat.

Bericht: Tornado über Harburg > Unwetter vom 27. März 2006

- [admin]

v.l. Detlef Neumann, Thomas Brause, Werner Burmester, Gerhard Cruse, Hermann Jonas mit dem Scheck von Vattenfall

v.l. Detlef Neumann, Thomas Brause, Werner Burmester, Gerhard Cruse, Hermann Jonas mit dem Scheck von Vattenfall


Galerie