Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

28.09.2006
Aktuelles

Freiwillige Feuerwehr Pöseldorf – Gut gewappnet in die Zukunft


Immer mehr Feuerwehren in Hamburg schaffen sich mit ihrem eigenen Wappen ein unverkennbares Symbol. Dieser Entwicklung wollten wir nicht nachstehen, und so machten wir uns an die Ideenfindung.

Unsere Wehr ist seit 1980 im Stadtteil Rotherbaum stationiert. Bei Wehrgründung im Jahr 1972, sollte der Name nur einen Bezug zum Gebiet westlich der Alster darstellen, obwohl die Wache nicht dort, sondern in Heidberg und später in Rissen zu finden war. Unser Ziel, mit dem Wappen einen genaueren örtlichen Bezug zu erreichen, als es die Bezeichnung FF Pöseldorf ermöglicht, bereitete uns viel Kopfzerbrechen. Was ist markant für unser Einsatzgebiet? Alster, Messe Hamburg oder Dammtorbahnhof?
Entschieden haben wir uns für den alten Wasserturm im Schanzenpark und den in unmittelbarer Nähe gelegenen Fernsehturm. Beide gehören unverkennbar in unsere Nachbarschaft. Steht der eine mit seinem enormen Umfang für Kraft und Widerstandsfähigkeit, symbolisiert der Große Übersicht und Weitblick. Eigenschaften, die mit unserer Arbeit in enger Verbindung stehen.
So wie die Türme nicht aus dem Stadtbild wegzudenken sind, gehört unsere Wehr zum festen Bestandteil im Gebiet.
Das neue Pöseldorfer Wappen setzt sich aus dem Namen der Wehr und Wehrnummer im äußeren Ring, sowie den gewundenen Feuerwehrschläuchen mit Strahlrohr zusammen. Gründungsjahr der Wehr, Fernsehturm und Wasserturm bilden die zentralen Elemente. Die rötlich gehaltene Farbwahl soll den Feuerwehrbezug zusätzlich verstärken.
Graphisch umgesetzt wurde die Gestaltung des neuen „Aushängeschildes“ von unseren Kameradinnen Marina Thies, die mittlerweile die Reihen der BF Braunschweig verstärkt und Irene Mittrop.
Wir finden, dass es ihnen optimal gelungen ist, unseren Ideen ein Bild zu verleihen.
Mehr über die FF Pöseldorf unter www.ff-poeseldorf.de

- [admin]