Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

08.10.2006
Aktuelles

Endlich … FF ALTONA im eigenen Gerätehaus !


34 Jahre nach der Gründung, 9 Jahre nach den ersten Zusagen auf ein eigenes Haus im eigenen Einsatzrevier, 6 Jahre nach provisorischer Unterbringung hat es die FF Altona geschafft und ist am 07.10.2006 in das nagelneue Feuerwehrhaus in der Eifflerstraße 29 eingezogen...

.Jahrelang hatte die Wehr mit WF Andreas Hesse gehofft, gekämpft, geplant, verwerfen müssen, neu geplant und nie aufgegeben bis es nun endlich mit einem privaten Investor, der bereits das Haus der FF Eimsbüttel gebaut hat, zügig innerhalb eines knappen Jahres ans Ziel ging. Das neueste Feuerwehrhaus der FF Hamburg steht an der Kreuzung Eifflerstraße / Lippmannstraße in Altona-Nord.

Das einstöckige Gebäude verfügt über ausreichend Stellplätze für die Wehrmitglieder  im Außenbereich und im Erdgeschoß über drei normgerechte Fahrzeugboxen, in denen LF 16/12, LF 16-KatS und derzeit noch zwei MB 407D als GW-FM und AC-Erkunder eingestellt sind, bis voraussichtlich nächstes Jahr der neue Führungs- und Kommunikationskraftwagen (FüKom-Kw) ausgeliefert wird. Dann verfügt die Wehr auch über den neuesten Fahrzeugpark.

Im EG befinden sich außerdem ein Helmbord-/Spindraum, Haustechnik, WC und eine automatische Stiefelwaschanlage. Die Fahrzeugboxen sind mit elektrisch betriebenen Toren versehen, die mit einer bei Öffnung automatisch zuschaltenden Abgasabsauganlage gekoppelt sind.

Im Obergeschoss befinden sich neben Dusch- und WC-Anlagen für Damen und Herren, ein Funkraum (für die FF-Ausbildung zum Sprechfunker), Wehrführerbüro, ein großer Versammlungsraum (Beamertechnik bereits vorgerüstet), Küche sowie ein Lagerraum und ein ggf. für eine Jugendfeuerwehr zu nutzender Raum.

Besonderheiten des Gebäudes ist die Möglichkeit, eine Kernstromversorgung bei Stromausfall durch Einspeisung mittels Fahrzeugaggregat vorzunehmen sowie die Dachterrasse – ein Novum bei einem Feuerwehrgerätehaus.

Im Stadtteil angekommen, werden jetzt noch engagierte MitbürgerInnen zur Verstärkung der derzeit 20 Mitglieder gesucht, um in den nächsten Jahren eine Einbindung in die Erstalarmierung für die Ortsteile Altona-Altstadt und Altona-Nord zu erlangen. Ausserdem ist die Gründung einer Jugendfeuerwehr geplant.

feuerwehr-hamburg.de wünscht der FF Altona alles Gute in den eigenen vier Wänden, das sich die Zukunftsplanungen schnell erfüllen und immer eine gesunde Rückkehr von den Einsätzen.



Alle Fotos: Björn Grävell

- [admin]

Neue und endlich eigene Heimat für die vier Fahrzeuge der FF Altona.

Neue und endlich eigene Heimat für die vier Fahrzeuge der FF Altona.


Sogar von der vorbeifahrenden S-Bahn ist das FF-Schild zu lesen.

Sogar von der vorbeifahrenden S-Bahn ist das FF-Schild zu lesen.

Galerie
Großzügige und mit zeitgemäßer Technik ausgestattete Fahrzeughalle.
Der neue Ausbildungs- und Aufenthaltsraum.
Der Flur des neuen Domizils, hinten der Sanitärtrakt, links Küche und rechts Funkraum und WF-Büro
Die Durchreiche zur Küche; schmutzige Klamotten haben im Obergeschoss nichts verloren und bleiben immer im Spindraum im Erdgeschoss
Ansicht von der S-Bahn-Unterführung Lippmannstr. aus. Die Parkplätze für die Wehrmitglieder befinden sich hinter dem Gebäude.