Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

08.02.2007
Aktuelles

Haben Sie schon das richtige Geschenk zum Valentinstag?


Heiko B. würde seiner Freundin Silke zu gerne ein paar duftende Rosen zum Valentinstag schenken. Doch Silke kann die geliebten Rosen nicht mehr bekommen. Sie starb vor kurzem bei einem nächtlichen Wohnungsbrand an einer schweren Rauchgasvergiftung.

Zirka 600 Menschen sterben jährlich an den Folgen einer tödlichen Rauchgasvergiftung, weil sie niemand vor dem hochgiftigen Kohlenmonoxid gewarnt hat. Im Zustand des Schlafens schaltet sich der Geruchssinn des Menschen komplett aus. Es reichen nur wenige Atemzüge, bis die hochgiftigen Rauchgase Ihnen den sicheren Tod bringen.

Dabei würden nahezu alle Todesopfer heute noch leben, wenn sie in ihren Wohnungen die überlebenswichtigen Rauchmelder installiert hätten. Gute Rauchmelder kosten heute nicht mehr viel und sind in jedem Fach- oder Brandschutzhandel erhältlich. Eine kleine Investition in Rauchmelder, die sich lohnt und gut angelegt ist.

Achten Sie beim Kauf auf das vds-Prüfzeichen. Der Rauchmelder sollte auch über einen Testknopf zur Funktionsprüfung verfügen und ein akustisches Signal bei schwacher Batterieleistung abgeben können. In der Regel reichen in einer normalen Wohnung etwa zwei bis drei Rauchmelder, die Sie am günstigsten im Schlafzimmer, im Wohnzimmer und im Flur jeweils an der höchsten Stelle der Decke installieren.

Verschenken Sie doch an Ihre Familien und Freunde einfach mal ein “sicheres“ Geschenk in Form eines Rauchmelders. Dann haben Sie in dieser Hinsicht, anders als Heiko B., noch lange etwas von Ihren Liebsten.

Weitere nützliche Infos zu Rauchmeldern finden Sie auf der Website “Rauchmelder retten Leben

- [admin]

Valentinstag

Valentinstag


© www.rauchmelder-lebensretter.de

© www.rauchmelder-lebensretter.de