Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

04.04.2007
Aktuelles

40 Jahre Jugendfeuerwehr Wellingsbüttel


Die erste Hamburger Jugendfeuerwehr in Wellingsbüttel feierte am 31.03.2007 ihren 40sten Geburtstag. Gefeiert wurde am Feuerwehrhaus am Schulteßdamm.

Um 15:15 Uhr ging es los. Jugendfeuerwehrwart Oliver Stroisch begrüßte die Gäste und Wehrangehörige sowie natürlich auch die heutigen Jugendlichen der Wehr.

Einige Gäste hielten eine Rede. Unter ihnen war zum Beispiel Brandrat Franz Petter, der als Vertretung für Feuerwehrchef Klaus Maurer Glückwünsche und Grüße überbrachte und sich für die Arbeit der Jugendfeuerwehr bedankte.

Anschließend war der Wehrführer der FF Wellingsbüttel, Dennis Binge, an der Reihe. Auch er begrüßte die Gäste und erzählte anschließend etwas über die Geschichte und die Tätigkeiten der JF Wellingsbüttel, wie zum Beispiel die alljährliche Nachtwanderung im Alstertal. Mittlerweile sind rund zwei Drittel der Mitglieder der Einsatzabteilung aus der Jugendfeuerwehr hervor gegangen. Anschließend überreichte er der Jugendfeuerwehr noch ein Geschenk: einen Besuch bei einer Kartbahn.

Auch Landesjugendfeuerwehrwart Marcel Steinhäuser sowie sein Stellvertreter, Sven Gerdau, kamen, um der JF im Namen der 49 anderen Jugendfeuerwehren zu gratulieren und um sich für das Engagement der vielen Ehemaligen zu bedanken. Anschließend überreichte Marcel Steinhäuser den Jugendlichen noch ein Geschenk, eine Tafel mit der Aufschrift: „Der JF Wellingsbüttel zum 40-jährigen Jubiläum 1. April 2007 Landesjugendfeuerwehrwart Marcel Steinhäuser“.

Den Abschluss machte dann Landesbereichsführervertreter André Wronski. Er überbrachte Glückwünsche und Grüße der Freiwilligen Feuerwehr Hamburg und überreichte der Jugendfeuerwehr ebenfalls ein Geschenk, eine Spielesammlung.

Anschließend wurde das Kuchenbuffet eröffnet und es bestand die Möglichkeit für Gäste und Mitglieder der Wehr sich untereinander auszutauschen und zusammen einen netten Nachmittag zu verbringen.

Text und Fotos: Jonas Bodewig, Berichterstatter der Jugendfeuerwehr

- [admin]


Galerie