Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

09.07.2007
Aktuelles

Billstedt-Horner Feuerwehrleute beim ersten Beachvolleyballturnier an der LFS


"Einsatz zeigen geht auch anders" lautete das Motto für sechs Kameraden der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Billstedt- Horn.

Aufgeteilt in zwei Teams nahmen die Brandschützer an einem Beachvolleyballturnier teil, das zum ersten Mal auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule ausgetragen wurde. Organisiert wurde der Wettbewerb von Claus Lochmann und seinen Kollegen, die an der Landesfeuerwehrschule für den Bereich Sport und Gesundheit tätig sind.

Und sie hatten an alles gedacht, als sie die insgesamt acht Teams, gestellt von der technischen Abteilung der Berufsfeuerwehr, dem DRK aus Wandsbek, der Flughafenfeuerwehr Hamburg, dem Rettungsassistenten Lehrgang der Bundeswehr und der Hauptamtlichen Wache aus Herford, neben einem eigenem Team und den Billstedt – Hornern begrüßten. Neben kalten Getränken, Kaffe, Kuchen und heißen Würstchen wurde die Strandstimmung durch Sommerhits unterstrichen. Einzig das Wetter spielte auch am Samstag nicht ganz mit, so dass die Begrüßung und Einweisung in die Spielregeln von einem ersten kleinen Schauer begleitet wurde.
Dies tat der Stimmung der angetretenen Athleten jedoch keinen Abbruch und nach einer kleinen Aufwärmphase wurden die ersten scharfen Aufschläge, Blocks und Schmetterbälle über die Netze gespielt.

Trotz des großartigen Einsatzes aller Spieler, die auch verlorenen Bällen hinterher hechteten, gingen die ersten Partien für beide Mannschaften der Freiwilligen Feuerwehr verloren. Aufgrund der Spielplanung kam es so in der zweiten Runde zu einem Lokalderby, das die erste Mannschaft um Lars Schröder nach einem packenden, von taktischen Schachzügen gekennzeichneten Spiel für sich entscheiden konnte. Strotzend vor Selbstbewusstsein begegneten die Gewinner den nächsten Kontrahenten und verloren schon deutlich knapper als in ihrem ersten Match. Und auch in den folgenden Partien hatten die Mannschaften aus Billstedt-Horn, die zwar durch enormen Teamgeist glänzten gegen die sehr gut eingespielten Teams der anderen Teilnehmer das Nachsehen. Dennoch waren sich die Teilnehmer einig, dass doch das Dabei – sein zählte und so war auch das Mini Finale um Platz sieben, in dem sich beide Mannschaften aus Billstedt-Horn erneut begegneten vor Allem durch viel Spaß und einen erneut knappen Sieg der ersten Mannschaft, gekennzeichnet.

Am anderen Ende der Tabelle setzte sich die Berufsfeuerwehr in einem tollen Finale gegen das DRK durch. Trotz eines erneuten heftigen Regengusses und dem immer schwerer werdenden Untergrund kämpften beide Teams um jeden Punkt.
Da das Turnier bei den Teilnehmern großen Anklang fand, werden die Gewinner im nächsten Jahr die Chance haben, ihren Titel zu verteidigen. Und wenn die Teams der FF Billstedt Horn fleißig trainieren, werden sie vielleicht im kommenden Jahr die Herausforderer sein.

Text und Fotos : Claudius Güther FF Billstedt-Horn


- [admin]

Mit viel Engagement wurde geschmettert und geblockt

Mit viel Engagement wurde geschmettert und geblockt


Mit viel Engagement wurde geschmettert und geblockt

Mit viel Engagement wurde geschmettert und geblockt

Galerie
Mit viel Engagement wurde geschmettert und geblockt
Mit viel Engagement wurde geschmettert und geblockt
Zeitweise heftiger Regen machte es den Spielern schwer
Alle Teilnehmer und die Organisatoren auf einen Blick