Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

27.11.2007
Aktuelles

Feuerwehr im Großeinsatz auf der Autobahn 1


Am 27.11.2007 um 1:23 Uhr bemerkte der Fahrer eines mit Obst, Gemüse und Blumen beladender Kühl-Lastkraftwagen dichten Qualm aus dem Motorraum aufsteigen.

Daraufhin fuhr der Fahrer auf den Standstreifen und brachte sich damit in Sicherheit. Kurze Zeit später ist die Feuerwehr an der Einsatzstelle angekommen und hat sofort mit dem Löschangriff begonnen. Beim Eintreffen brannte das Führerhaus in voller Ausdehnung und breitete sich auf den Frachtraum aus, sodass sofort 2-C-Rohre und ein Schaumrohr eingesetzt wurden, um das Feuer adäquat zu bekämpfen. Um mögliche Glutnester zu entdecken, wurde die Seitenverkleidung mit der Goldkettensäge entfernt.
Der Zugführer entschied sich dazu die gesamte Fracht zu entladen, um den Auflieger vollständig löschen zu können.

Gegen 4 Uhr morgens waren alle Glutnester gelöscht und die Einsatzkräfte konnten einrücken. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Bundesautobahn 1, Richtung Lübeck war noch bis 6 Uhr morgens teilweise vollständig gesperrt, weil der Lkw abtransportiert und die Fahrbahn gesäubert werden musste.

Von der Freiwilligen Feuerwehr war die FF-Öjendorf mit 2 Löschfahrzeugen vor Ort und unterstützte damit die Berufsfeuerwehr.

Text und Bilder: André Schrader

Anmerkung der Redaktion:
Dieser Artikel stellt keine tagesaktuelle Einsatz-Berichterstattung dar, sondern soll die Bandbreite der Einsätze und die damit verbundene Kompetenz der Freiwilligen Feuerwehren Hamburgs exemplarisch dokumentieren

- [admin]


Galerie