Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

20.01.2008
Aktuelles

Neue Wege in der Bereichsausbilderfortbildung


Erstes Seminar für Bereichsausbilder an der Landesfeuerwehrschule abgehalten

Samstag – 08:00 Uhr – grauer Himmel – „Guten Morgen!“ Fachbereichsleiter Brandschutz Karsten  Prokoph begrüßte 23 Bereichsausbilder aus dem gesamten Hamburger Stadtgebiet zur ersten Seminar für Bereichsausbilder an der Landesfeuerwehrschule. Nachdem das Seminarhotel Kupferhof für Fortbildungen nicht mehr zur Verfügung stand und andere Fortbildungsangebote nur auf begrenzten Zuspruch stießen, entschied sich Landesbereichsführer Vertreter Andre Wronski ein neues Fortbildungsformat zu suchen. Mit dem Eintagesseminar, so die Rückmeldung der Teilnehmer,  scheint er fündig geworden zu sein. Doch der Reihe nach …

Nach der Begrüßung nahmen sich drei Fachlehrer den Gruppen von acht bzw. sieben Ausbildern an. Auf der Agenda von Jörg Reimers, Clemens Ender und Werner Dittmer standen das richtige Handling des Fogfighters, das Aufzeigen von Problemen bei der Vornahme der Schiebleiter bei der Truppmannprüfung genauso wie Knoten in Verbindung mit der Steckleiter. In spektakulärer Erinnerung blieb den Teilnehmern dabei das Training im Umgang mit dem Fogfighter an der Ventilbrandstelle. „Mannschutz!“ halte das Kommando von Jörg Reimers immer und immer wieder über dem Hof vor der Mehrzweckhalle. Dieses Training hat Eindruck hinterlassen und wird dazu beitragen den Umgang mit dem Nebelstrahlrohr noch intensiver zu schulen.

Am Nachmittag nahmen sich die Fachlehrer aus dem Bereich Rettungsdienst Michael Rose und Ingo Funke der Gruppe an. Hierbei stand im Vordergrund, die Leitlinien der Reanimation bei der Freiwilligen Feuerwehr noch stärker zu verinnerlichen. Mit modernster Technik konnte jeder Teilnehmer Rhythmus und Ausführung seiner Herz-Lungen-Wiederbelebung an einem Dummy verfolgen und optimieren.

Die Kombination aus hoch motivierten, engagierten Fachlehrern, einem abgestimmten Seminarinhalt und einer schmackhaften Verpflegung machten dieses Seminar zu einem vollen Erfolg. Eine Fortsetzung und Weiterentwicklung dieses Formats wurde von den Teilnehmern einstimmig empfohlen, die sich an dieser Stelle herzlich bei all denen bedanken, die für die Vorbereitung und Umsetzung des Seminars verantwortlich waren.

Text und Bilder: Karsten Dabelstein

 

- [admin]

Überprüfung von Rhythmus und Ausführung bei der Reanimation ©K. Dabelstein

Überprüfung von Rhythmus und Ausführung bei der Reanimation ©K. Dabelstein


Alles hört auf sein Komando: Fachlehrer Werner Dittmer ©K. Dabelstein

Alles hört auf sein Komando: Fachlehrer Werner Dittmer ©K. Dabelstein

Galerie
Fogfightertraining ©K. Dabelstein
Mannschutz! ©K. Dabelstein
Auf Einsatztemperatur an der Ventilbrandstelle ©K. Dabelstein
Spektakulär! ©K. Dabelstein