Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

19.03.2008
Aktuelles

Wechselbad der Gefühle bei der FF-Bramfeld…


… sollten wir uns freuen oder sollten wir traurig sein? Wohl etwas von beidem.

Am 15.03.2008 feierte die FF Bramfeld ein großes Fest. Ein Fest, zu dem in unserer Brust zwei Herzen schlugen. Einerseits wurde das 25 jährige Dienstjubiläum des Oberbrandmeisters Thorsten Giesecke gefeiert, andererseits verabschiedeten wir den Oberbrandmeister Peter Mecklenburg in die Ehrenabteilung.

Gegen 18:00 Uhr wurden Thorsten und Peter nebst Partnerinnen mit einem historischen Löschfahrzeug zum Volkshaus Berne gebracht, wo schon die Mitglieder der FF Bramfeld auf sie warteten. Bei musikalischer Begleitung durch das Musikkorps der FF Bramfeld nahmen sie den Ehrenspalier vor dem Volkshaus ab, bevor es in den geschmückten Saal ging.

Aber wer sind die Oberbrandmeister Thorsten Giesecke und Peter Mecklenburg?

Wir möchten es mit dem Landesbereichsführer-Vertreter/Nord, André Wronski, gleich tun und ausnahmsweise einmal mit der Jugend beginnen.

Thorsten Giesecke begann seine Zeit bei der Feuerwehr nicht in Bramfeld. Im Jahre 1982 entschied sich Thorsten in die Freiwillige Feuerwehr Bredstedt einzutreten. Dort absolvierte er diverse Lehrgänge bis hin zum Gruppenführer im ABC-Dienst. Und schon 1987 war Thorsten Mitglied des ersten ABC-Zuges im Kreis Nordfriesland. 1994 dann stand Thorsten vor unserer Tür in Bramfeld. Und er sorgte für ein wenig Unruhe. Er stellte sich mit einer Overheadfolie vor, in der er seine bisherige Feuerwehrlaufbahn skizzierte. Bis dato ein absolutes Novum. Seit nunmehr 14 Jahren ist Thorsten Mitglied der FF Bramfeld. 14 Jahre, in denen er etwa 3.000 Einsätze miterlebt hat, vom Kleinfeuer, bis hin zum abgedeckten Dach war alles dabei.

Peter Mecklenburg hat 38 Jahre und 7 Monate aktiven Feuerwehrdienst hinter sich. Und die ausschließlich in Bramfeld. Peter machte seit 1969 u.a. Ausbildungslehrgänge zum Truppführer und Maschinisten. Peter kann auf eine beeindruckende Zahl von etwa 10.000 Einsätzen für den Hamburger Bürger zurückblicken. Aber Peter war auch für Nichthamburger beim großen Heidebrand tagelang im Einsatz. Aber nicht das der Einsatzdienst genug wäre, beteiligt sich Peter auch darüber hinaus. Natürlich fehlte Peter auf keiner der Veranstaltungen der FF Bramfeld. So ist er z.B. heute der Kassenwart in unserem Förderverein.

Wir bedanken uns bei Thorsten Giesecke und Peter Mecklenburg für ihr Engagement, das sie über die Maßen hinaus erbracht haben. Wenn es darauf ankam, konnten sich sowohl wir, als auch der Bramfelder Bürger immer auf sie verlassen. Dafür noch einmal ein herzliches Dankeschön!

Lieber Thorsten, Lieber Peter,
wir hoffen, dass ihr uns noch lange Zeit erhalten bleibt, sei es in der Einsatz- oder der Ehrenabteilung.
Für euren zukünftigen Weg wünschen wir euch alles erdenklich Gute

- [admin]

Bilder: Kay Raschmann

Bilder: Kay Raschmann


Bilder: Kay Raschmann

Bilder: Kay Raschmann

Galerie
Bilder: Kay Raschmann
Bilder: Thomas Radszuweit
Thorsten Giesecke mit Freundin

Bilder: Kay Raschmann
Peter Mecklenburg mit Frau

Bilder: Kay Raschmann
Bilder: Kay Raschmann
Bilder: Kay Raschmann