Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

29.05.2008
Aktuelles

Feuer 5 in Hamburg-St. Georg


Um 18:59 Uhr wurden die ersten Kräfte zu einem Feuer 3 in die Kirchenallee in Hamburg-St. Georg alarmiert. Um 19:25 Uhr wurde von der Einsatzstelle "Hotel Europäischer Hof" auf Feuer 5 erhöht.

Großeinsatz für die Feuerwehr Hamburg in der Kirchenallee 45, direkt am Hauptbahnhof in einem 4 Sterne Hotel. Die Einsatzkräfte mussten gleichzeitig zwei Feuer in zwei Geschossen bekämpfen, da dort Einrichtungsgegenstände im Bereich des Speiseraums und ein Papiercontainer im anderen Geschoss brannten. Das hat dazu geführt, dass das Gebäude stark verraucht war, worauf die Feuerwehr 38 Personen, teilweise mit Fluchthauben, aus dem Hotel rettete. Der Einsatzleitung waren insgesamt 241 Personen gemeldet, deshalb war das Großaufgebot eine gute einsatztaktische Maßnahme, die für den schnellen und sicheren Abschluss des Einsatzes sorgte.

Die Feuerwehr Hamburg war insgesamt mit ca. 120 Mann vor Ort, darunter 5 Löschzüge der Berufsfeuerwehr mit diversen Sonderkomponenten, 4 Wehren der Freiwilligen Feuerwehr und die Sonderkomponente Rettungsdienst.

Um 20:15 Uhr war das Feuer unter Kontrolle, darauf folgte eine sofortige Rauchfreimachung der Räumlichkeiten. Die Brandursache ist bisher unklar.

Folgende Kräfte waren im Einsatz.

Freiwillige Feuerwehr:

FF Pöseldorf, FF Wandsbek-Marienthal (zusätzlich mit der Fernmeldekomponente),
FF Eppendorf, FF Ottensen-Bahrenfeld (Versorgung) und der Landesbereichsführervertreter-Süd.

Berufsfeuerwehr:

Löschzüge HLZ/HLG 15, 22, 33, 13, 11 HLF1, 23 HLF2, AB-ASG Wechsellader mit Abrollbehälter Atemschutzgeräte der Wachen 12 und 25, AB-KFZ der Wache 32 und der Befehlswagen 22 m. RW 25.

Führungsdienste der Berufsfeuerwehr:

OBD Klaus Maurer (Feuerwehr Leitung), ADI 1 /2 (A-Dienst), BDI 20/1 (B-Dienst), BDI 10/1 (B-Dienst), UDI (Umweltdienst), LNA (Leitender Notarzt) und der Orgl-RD (Organisatorischer Leiter Rettungsdienst.

Außerdem waren diverse Rettungswagen und Kräfte der Polizei am Einsatz beteiligt.

Text und Bilder: André Schrader

Anmerkung der Redaktion:
Dieser Artikel stellt keine tagesaktuelle Einsatz-Berichterstattung dar, sondern soll die Bandbreite der Einsätze und die damit verbundene Kompetenz der Freiwilligen Feuerwehren Hamburgs exemplarisch dokumentieren.

Beachten Sie im thematischen Zusammenhang bitte auch folgende Pressemitteilung der Polizei Hamburg vom 29.5.2008

POL-HH: 080529-2. Mehrere Feuer in Hamburg-St. Georg – Ermittlungen der Kriminalpolizei laufen auf Hochtouren
Hamburg (ots) – Tatorte: Hamburg St. Georg
Tatzeiten: 28.05.2008, zwischen 18:15 Uhr und 19:55 Uhr

Nach insgesamt vier Bränden in der Hamburger Innenstadt am Mittwoch hat das Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen.

Zwischen 18:15 Uhr und 19:55 Uhr brannte es zwei Mal in der Adenauerallee, in der Kirchenallee sowie in der Straße Besenbinderhof. Menschen kamen durch die Brände nicht zu Schaden. Ein Hotel in der Kirchenallee musste vollständig evakuiert werden. Da die Treppenhäuser wegen der starken Rauchentwicklung teilweise nicht mehr betreten werden konnten, mussten Hotelgäste über Drehleitern der Feuerwehr ins Freie gebracht werden.

Insgesamt wurden Gäste aus 17 Hotelzimmern evakuiert. Beamte des Landeskriminalamtes 45 haben die Ermittlungen übernommen und Spuren gesichert. Die Auswertung der Spuren dauert an.

Hinweise auf einen Täter liegen nicht vor. Die Polizei bittet Zeugen, die gestern zwischen 18:00 Uhr und 20:00 Uhr sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 4286-56789 mit dem Landeskriminalamt in Verbindung zu setzen.

Ku.

- [admin]

© A.Schrader

© A.Schrader


© A.Schrader

© A.Schrader

Galerie
© A.Schrader
© A.Schrader
© A.Schrader
© A.Schrader
© A.Schrader
© A.Schrader
© A.Schrader
© A.Schrader
© A.Schrader