Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

25.07.2008
Aktuelles

Es gibt sie wirklich, wir haben sie geholt !


Die Rede ist von den neuen Führungs- und Kommunikationskraftwagen, kurz: FüKomKw. 16 Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Hamburgs wurden am 25. Juli 2008 mit der Abholung der neuen Fahrzeuge beauftragt.

Der Startschuss zur Abholung der 7 neuen Fahrzeuge fiel am 25. Juli 2008 und 4 Uhr – in Worten vier. Nach einem kurzen Briefing setzte sich die Gruppe mit ihren zwei Craftern um 4:15 Uhr in Marsch. Ziel der Fahrt durch die Nacht war die Firma Baumeister & Trabandt in Korschenbroich bei Düsseldorf.

Bereits gegen 10 Uhr war das Ziel dank freier Straßen erreicht. Der erste Arbeitsauftrag wurde sofort erteilt, das Füllen der mittlerweile stark durchhängenden Mägen. Bereits vor dem leckeren Frühstück durften wir schon einen kurzen Blick auf die neuen Fahrzeuge werfen, doch jetzt stand eine Kurzeinweisung in das neue Arbeitsgerät an.

Schnell wurde klar, dass es sich bei Gestaltung und Ausstattung der Fahrzeuge um ein sehr stark an der Praxis orientiertes Konzept handelte. Sowohl die schon größtenteils vorhandene technische Ausstattung als auch das Fahrzeug an sich wirkte auf alle Beteiligten sehr positiv. Die Fahrzeuge fahren sich dank der recht großzügigen Motorisierung dynamisch, die Lenkung verleiht dem Fahrzeug fast PKW-Fahrgefühl und die Geräusche innerhalb der großzügigen Fahrerkabine halten sich in Grenzen, die Power der Sondersignalanlage allerdings auch.

Gegen 13 Uhr setzte sich der Fahrzeugkonvoi mit Ziel Landesfeuerwehrschule Hamburg in Bewegung. Ein technisch unausgereiftes Navigationssystem führte hierbei dazu, dass die Fahrer nicht nur das Fahren mit Tempomat-Unterstützung auf der Autobahn testen konnten, sondern auch ausgedehnte Probefahrten innerhalb der Düsseldorfer Stadt, Dörfern und Städten der näheren Umgebung sowie verschiedener Stau- und Baustellensituationen durchgeführt werden konnten.

Gegen 20 Uhr trafen alle 7 FüKomKw´s, beide Crafter sowie ein begleitender ELW heil und wohlbehalten in Hamburg ein. Ein langer aber sehr eindrucksvoller Tag neigte sich dem Ende zu. Jetzt noch schnell unter die Dusche und ab in die Falle.

Doch vorher noch ein Dankeschön an alle Beteiligten und einen besonders großes Dankeschön an Klaus Ummo Hirt, Knut Detlefsen, Jean Gressmann und Willi Naumann, die bereits in einem 6-tägigen Einsatz vor Ort bei Baumeister & Trabandt für hervorragende Bedingungen der reibungslosen Fahrzeugübergabe gesorgt haben.

- [admin]

(C) Maciej Rezler

(C) Maciej Rezler


(C) Andreas Schuppe

(C) Andreas Schuppe

Galerie
(C) Andreas Schuppe
(C) Andreas Schuppe
Vorbereitungen vor der ersten Fahrt.
(C) Andreas Schuppe
Das ersehnte Frühstück.
(C) Andreas Schuppe
Neugierige Blicke.
(C) Andreas Schuppe
Trotz des frühen Starts eine hervorragende Stimmung.
(C) Andreas Schuppe
Der Blick des Fahrers.
(C) Maciej Rezler
(C) Maciej Rezler
Hier zwei Plätze, links digital, rechts analog.
(C) Maciej Rezler
Der Fernmelderraum mit jeder Menge Funkgeräten.
(C) Maciej Rezler
(C) Maciej Rezler
(C) Maciej Rezler
(C) Andreas Schuppe