Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

16.10.2008
Aktuelles

Florian Hamburg Altona von Florian Hamburg Osdorf 1, kommen!


Der tägliche Bedarf an fachlichem Know-how bezüglich Sprechfunk hält sich sicher im normalen Tagesgeschäft in Grenzen. Entstehen jedoch Großschadenslagen

oder ein verstärktes Aufkommen von Einsätzen sieht die Sache schon anders aus: Funk wird zum Stressfaktor. Damit der bei größeren Schadenslagen entstehende Stress die Einsatzkräfte nicht aus der Ruhe bringt, trafen sich die Wehren Altona und Osdorf zur gemeinsamen Funkübung mit sechs Fahrzeugen und dem neuen GW-FM als Zentrale.

Die richtige Verkehrsabwicklung stand dabei im Vordergrund. Korrektes Anrufen wie „Florian Hamburg Altona Übungsleitung von Florian Hamburg Osdorf 1, kommen!“ standen dabei ebenso auf dem Programm wie „Buchstabieren Sie Wexstraße“. Wilhelm, Emil, Xanthippe, Siegfried, Theodor, Richard, Anton, Eszett, Emil, hieß es dann wie selbstverständlich.

Auch der Spaß kam natürlich trotz des ernsthaften Hintergrundes nicht zu kurz. Der ein oder andere Versprecher führte des häufigeren bei allen Beteiligten zum schmunzeln. Kleine Patzer wie „Kommen, ob verstanden?“ wurden ebenso ausgemerzt wie das gelegentliche Vergessen des Wortes „Kommen!“, um das Ende des eigenem Sprechens anzukündigen und der Gegenstelle zu signalisieren, dass nun die Antwort erwartet wird.

Nach 90-minütigem Dauerfunken ließ sich für diesen Ausbildungsabend wieder einmal ein positives Ergebnis ausmachen. Ebenso bewährte sich der neue „Gerätewagen-Fermelde“ der FF Altona bei dieser Übung auf Anhieb. Bis zum nächsten gemeinsamen Funkevent, vielleicht ja schon digital. Aber das Sprechen wird uns dabei auch nicht abgenommen… 

- [admin]

HBM Beyer von der FF Osdorf disponierte die vier Fahrzeuge, die die FF Osdorf bei der Funkübung ausgesandt hatte.

HBM Beyer von der FF Osdorf disponierte die vier Fahrzeuge, die die FF Osdorf bei der Funkübung ausgesandt hatte.


OFM Retzler hatte die zwei Altonaer LFs am Band.

OFM Retzler hatte die zwei Altonaer LFs am Band.

Galerie
Erstmalig konnte die FF Osdorf den neuen GW-FM als Leitstelle nutzen.
Von einer Seite des Funktisches disponierte die FF Altona, von der anderen die FF Osdorf.
Die Einteilung erlaubte es, jedem/r auf den Fahrzeugen sitzenden Kameraden/-in seine Sprechkünste auszuprobieren.
BM Eschweiler von der FF Altona hatte ein wachsames Auge auf seine Schäfchen.
Dokumentiert wurde per Laptop.
Später wurde dann noch die Umfeldbeleuchtung genutzt.