Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

06.01.2009
Aktuelles

Für jeden kommt mal der Tag, an dem sich alles ändert …


...nun ja, am 01.01.2009 war es für Ulrich Prehm soweit - jedenfalls was die Arbeit bei der Freiwilligen Feuerwehr Rissen angeht…

…denn am Neujahrstag wurde unser „Uli“ 60 Jahre alt und scheidet damit aus dem aktiven Dienst aus, um stante pede frischen Wind in die Alters- und Ehrenabteilung der FF Rissen zu bringen. Für Ulrich ist die Freiwillige Feuerwehr seit über 35 Jahren ein wesentlicher Bestandteil seines Lebens – eben mehr als „nur“ ein Hobby.

Am 01.06.1972 trat Uli noch als Jungspund in die FF Rissen ein und absolvierte neben dem Dienst in der Wehr diverse Lehrgänge, um sich sowohl theoretisch als auch praktisch das notwendige Know How anzueignen. So wurde aus dem Jungspund ein gestandener Feuerwehrmann, der im März 1991 von seinen Kameraden zum Wehrführer in Rissen gewählt wurde. Während seiner 13-jährigen Amtszeit als Wehrführer lenkte Ulrich die Geschicke der Wehr sowohl im Innen- als  auch im Außenverhältnis nicht nur durch „ruhige“, sondern  auch durch „brausende“ Gewässer und das tat er auf die ihm eigene Art – selbst auf die Gefahr hin, damit mal anzuecken.

Doch gerade diese ihm eigene Art, die sich durch Konsequenz, Loyalität und vor allem durch Kameradschaft auszeichnet, brachte ihm nicht nur das Vertrauen und den Respekt seiner Wehrkameraden ein, sondern darüber hinaus auch das der Führungskräfte in ganz Hamburg. Und so wurde ihm für sein Engagement und herausragende Leistungen im Mai 2002 das Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber verliehen. Die Wehrführer und deren Vertreter im Bereich Altona wählten Ulrich Prehm im Februar 2004 schließlich zu ihrem Bereichsführer.

Am ersten Tag dieses Jahres rückte die FF Rissen aus, um Ulrich gebührend aus dem aktiven Dienst zu verabschieden und in der Alters- und Ehrenabteilung zu begrüßen. Doch so wie Ulrich es mag, gab es keine langatmigen großen Worte, sondern eine kurze knackige Danksagung des neuen Bereichsführers, Rolf Lohse, während die Kameraden Taten für sich sprechen ließen.

So rollten das LF 16/12 und LF-KatS festlich geschmückt im Sandmoorweg an und die Wehr stand Ulrich mit lodernden Fackeln Spalier, um ihn sein letztes Feuer löschen zu lassen. Diese Aufgabe bestand er mit Bravour und wurde zur Belohnung in symbolischer und sehr kreativer neuer Schutzkleidung in die Alters- und Ehrenabteilung der FF Rissen aufgenommen.

…hier endet nun der amtlich-aktive Teil der „Ära-Ulrich“ und es bleibt mit Spannung abzuwarten, wie sich der passive Teil gestalten wird…

Alles gute zum „Ruhestand“ vom aktiven Teil sowie viel Spaß in der Alters- und Ehrenabteilung wünscht Dir lieber Uli ebenfalls die Redaktion von feuerwehr-hamburg.de

- [admin]


Galerie