Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

24.01.2009
Aktuelles

In eigener Sache der AG Medien & Kommunikation


Aus gegebener Veranlassung veröffentlichen wir eine bereits im April 2008 eingestellte Meldung heute abermals: Bereits damals ging es um Urheberrechtsverstöße auf externen Homepages unterschiedlicher Freiwilliger Feuerwehren Hamburgs. Wir bitten alle Webmaster sich diese Meldung durchzulesen und auf ihren Wehrhomepages umzusetzen.

Damalige Meldung
—————-

Unsere Internetpräsenz, aber auch die von anderen Freiwilligen Feuerwehren, lebt von ihrer Aktualität und von den eingestellten Berichten.
Viele dieser Berichte sind mit zahlreichen Fotos versehen, was dem Betrachter einen noch besseren Eindruck der Themen und Berichte vermitteln soll.

Jedes dieser Fotos oder jeder Bericht hat einen Urheber, also jemanden, der dieses Foto gemacht oder den Bericht geschrieben hat.
Das Urheberrecht ist gesetzlich geschützt und Verstöße gegen dieses Urheberrecht können vom Urheber strafrechtlich verfolgt werden.

Alle auf unseren Seiten veröffentlichten Fotos, Berichte, Reportagen und Landkarten unterliegen natürlich auch diesem Urheberrecht

Wenn eine Dienststelle oder Organisation eines unserer Fotos oder Berichte auf ihrer Homepage nutzen möchte, so hat sie sich vorher die Erlaubnis des jeweiligen Rechteinhabers einzuholen.
In der Regel wird die Freigabe für andere Homepages erteilt.
Trotzdem sollten alle Webmaster externer Homepages bitte beachten, dass sie sich mit einer Veröffentlichung nicht genehmigter Fotos oder Berichte im rechtlichen Abseits befinden.
Fragt doch einfach bei dem im Bericht erwähnten Urheber nach, ob ihr die Bilder oder den Bericht auf eurer Seite nutzen dürft und teilt ihm hinterher mit, wo er seine Bilder oder Berichte wiederfinden kann.
Das ist nur fair unseren Fotografen und Berichterstattern gegenüber, die eine Menge Zeit investieren um für euch aktuell zu berichten und kann Unstimmigkeiten zukünftig im Keime ersticken.

Mit kameradschaftlichem Gruß

Eure Kameraden der AG Medien & Kommunikation

- [admin]