Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

25.01.2009
Aktuelles

Knoten, Knoten, Knoten …
… bis der Arzt kommt.


Das zweite Schulungsprojekt der Arbeitsgruppe Medien & Kommunikation ist fertig, Thema: Stiche und Bunde. Rechtzeitig zur kalten Jahreszeit, in der man prima im Feuerwehrhaus üben kann, wird der Film nun an die Wehren ausgeliefert.

Scheint das Thema auch einfach und überschaubar, ist doch ein erhebliches Maß an Feintuning erforderlich gewesen. Verschiedene Prüfungsinstanzen und die Klärung verschiedener Detailfragen verschlangen, wie bereits beim Leiterfilm, einen Großteil der Produktionszeit. Darüber hinaus produziert das Team der AG MuK parallel zum Knotenfilm einen Informationsfilm für die Brandschutzerziehung, beide Projekte führten das Team zeitweise deutlich an seine zeitlichen Grenzen.

Aber nun ist er fertig und kann von den 87 Hamburger Freiwilligen Feuerwehren sowie der Landesfeuerwehrschule Hamburg als fertige DVD für die Ausbildung verwendet werden. Die notwendige Verteilung wird über die Bereichsführer realisiert. Wie bereits beim Film zur FwDV 10 wird auch dieses Werk wieder der Allgemeinheit zugänglich. Unter www.feuerwehr-knotenkunde.de wird er als Download für eine Schutzgebühr von 5€ zu haben sein; allerdings sind wir derzeit noch an der nicht ganz leichten Programmierung der Website aktiv. Die Schutzgebühr dient ausschließlich der Arbeit der Arbeitsgruppe und fließt zu 100% in neue Projekte.

Der Film „Stiche und Bunde, Knoten im Feuerwehrdienst“ widmet sich in einem von drei Teilen den Grundlagen wie Begriffsklärung und Grundfertigkeiten. Ein zweiter Teil befasst sich mit den Knoten an sich: Jeder Knoten wird einzeln präsentiert, so dass jeder die Machart des Knotens nachvollziehen und praktisch selbst üben kann. Abgerundet wird das Ganze durch Praxisbeispiele, das Einbinden der Klassiker Axt, Beleuchtung, C-Strahlrohr wird ebenso dargestellt wie die Erstellung einer Bockleiter oder das Einbinden einer Person auf einer Trage.

Funktionell stellt sich die DVD mit einem Hauptmenü sowie 3 Untermenüs zu den Themen Grundlagen, Knoten und Beispiele dar. Knoten wie der Mastwurf, den es in verschiedenen Herstellungsarten gibt, präsentieren sich durch ein eigenes Untermenü. Der Betrachter hat also die Möglichkeit jedes einzelne Detail für Schulungszwecke gezielt zu präsentieren. Auf einen Knoten-„Spielfilm“ wurde verzichtet, da diese Art der Wissensvermittlung bei Knoten aus Sicht der Fachausbilder eher praxisfremd erscheint.

Die DVD in Zahlen: 5 Grundlagenthemen, 15 Knoten in der Detaildarstellung, 18 Praxisbeispiele. Gesamtspieldauer aller Sequenzen, ca. 40 Minuten.

- [admin]