Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

26.08.2010
Aktuelles

Richtfest bei der FF Rönneburg


Endlich war es soweit. Am Samstag, den 21. August 2010 um 14:00 wurde auf dem Dach vom Anbau des Feuerwehrhauses in Rönneburg der Richtkranz in Stellung gebracht und der Richtspruch vorgetragen.

Im Feuerwehrhaus am Küsterstieg 1 wird es immer enger. Die Freiwillige Feuerwehr Rönneburg erhält seit Jahren einen großen Zuspruch. Immer mehr junge Leute möchten in ihrer Freizeit ehrenamtlich in der Freiwilligen Feuerwehr Rönneburg aktiv sein. Die Entwicklung in Rönneburg zeigt einen gegenläufigen Trend zu Wehren anderer Stadtteilen. Auch kann das Feuerwehrhaus, das im Jahre 1959 eingeweiht wurde dem heutigen Standard für Ausbildungen und Verwaltungstätigkeiten in Feuerwehren nicht mehr gerecht werden.

 
„Wenn alle aktiven Kameraden (38) und unsere gern gesehenen Kameraden aus der Ehrenabteilung (13) am Dienst teilnehmen, dann kann noch nicht einmal jeder im Schulungsraum platz nehmen,“ so Thomas Raths Pressewart der FF Rönneburg. Aufgrund dieser Tatsachen versuchte die Wehrführung schon seit Jahren einen Anbau zu erwirken. Aufgrund der angespannten Haushaltslage in Hamburg wurden die Anträge für einen Anbau regelmäßig abgelehnt.

Um trotz allem mehr Platz im Feuerwehrhaus zu erhalten, wurde in Rönneburg die Idee diskutiert den Anbau in Eigenregie durchzuführen. Die Wehr stellte Pläne und eine Kostenaufstellung zusammen, um einen möglichen Anbau zu realisieren. Diese Unterlagen wurden den verantwortlichen Entscheidungsträgern in den Behörden vorgestellt. Mit der Prämisse, dass die Rönneburger Wehr die Arbeiten durchführen wird, wurden seitens der Stadt Gelder für Baumaterial bereitgestellt und ein Anbau bewilligt.

(Text:Thomas Raths, F3914)

- [admin]