Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

04.07.2011
Aktuelles

Beach-Volleyballturnier im Bereich Unterelbe


Am Sonntag, d. 24.06.2011, trafen sich die Wehren des Bereiches Unterelbe um erstmals ein Beach-Volleyballturnier abzuhalten.

Die Idee zu dieser Veranstaltung fand ihren Ursprung allerdings bereits im letzten Jahr. Ein sehr engagiertes passives Mitglied der FF Neuenfelde-Süd, der im Besitz eines solchen Spielfeldes ist, trat an die Wehrführer der Neuenfelder Wehren heran und fragte, ob nicht Interesse bestehe einmal gegeneinander Beach-Volleyball zu spielen. Sofort waren die Kameraden von der Idee überzeugt und das Event konnte starten.

Da es vor allen dem Platzbesitzer viel Spaß gebracht hat und das „Stadion“ groß genug war, regte er an das ganze auf den Bereich auszuweiten. Gesagt getan. Auch im Bereich waren, mit Ausnahme der FF Cranz aus zeitlichen Gründen, gleich alle mit einer Mannschaft dabei.

Bei herrlichem Sonnenschein traten die Mannschaften der FF’en Finkenwerder, Francop, Neuenfelde Nord und Neuenfelde-Süd gegeneinander an.
Ab 11.00 Uhr wurden 2 Vorrunden, jeder gegen jeden, und anschließend die Platzierungen ausgespielt.

Gegen 17.00 Uhr stand dann der Sieger fest.
Die FF Neuenfelde-Nord konnte sich souverän gegen alle Angriffe wehren und war an diesem Tag einfach zu gut für alle anderen.
Den 2. Platz sicherte sich die FF Francop gefolgt von Neuenfelde-Süd und Finkenwerder.
Die Versorgung der Mannschaften und der Fans wurde durch die FF Neuenfelde-Süd sichergestellt, sodass es an nichts fehlte.

Neben den sportlichen Aktivitäten standen das kameradschaftliche Miteinander und der Spaß im Vordergrund.
Viele hatten ihre Partner und die Kinder mitgebracht und das ganze hatte einen sehr harmonischen und familiären Charakter und nicht etwa einen verbissenen Wettkampfhintergrund.
Am Ende stand für alle fest : Das war ein gelungener Tag und muß im nächstem Jahr fortgeführt werden.
Auf Nachfrage, ob wir im nächsten Jahr wieder das „Stadion“ nutzen dürfen, kam ohne Zögern die Zustimmung.

Wir bedanken uns bei der Familie H. Pien aus Neuenfelde aufs herzlichste dafür, dass wir bei ihnen zu Gast sein durften .

- [admin]


Galerie