Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

20.08.2011
Aktuelles

Hamburgs Innensenator besucht Freiwillige Feuerwehr Langenhorn Nord


Am Dienstag, den 2. August 2011, erwartete die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Langenhorn-Nord eine ganz besondere Überraschung. Vorausgegangen war ein Einsatz im April dieses Jahres.

In der Nacht zum 5. April 2011 wurde die Freiwillige Feuerwehr Langenhorn-Nord gemeinsam mit den Kollegen der Berufsfeuerwehr aus Alsterdorf zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr, einem Feuer Y, in die Fritz-Schumacher-Allee alarmiert.

Bei der Ankunft brannte das Erdgeschoss eines Reihenhauses bereits in voller Ausdehnung. Eine Bewohnerin hatte sich in Sicherheit bringen können, zwei weitere Personen wurden jedoch noch vermisst. Unverzüglich drang der Angriffstrupp der FF Langenhorn-Nord zur Menschenrettung in das lichterloh brennende Gebäude vor. Eine Person konnte kurz darauf gerettet werden, für eine zweite Person im ersten Obergeschoss kam jedoch jede Hilfe zu spät. Obwohl ein weiterer Trupp kurz darauf eingesetzt wurde, kamen die Kräfte aufgrund der hohen Temperaturen und der verwinkelten Bauweise nur schwer voran und gingen an die Grenzen von Mensch und Material.

Wie bei solchen Einsätzen üblich, war die Presse schnell vor Ort und so fanden sich in den Tageszeitungen Bilder der eingesetzten Kameraden, wie sie erschöpft, rußverschmiert und mit geschmolzenem Visier aus dem Einsatz kamen. Auch  Innensenator Michael Neumann las eine dieser Zeitungen und nahm Kontakt mit der Feuerwehr auf um sich genauere Informationen zu den Geschehnissen geben zu lassen.

Dieser Einsatz war für den Innensenator Grund genug persönlich bei der Freiwilligen Feuerwehr Langenhorn-Nord vorbei zu schauen um die geleistete Arbeit zu würdigen und um sich zu bedanken. Eine ganz besondere Ehre kam dem ersten Angriffstrupp dieses Einsatzes zu teil. Daniel Brattke und Marius Schuppenhauer erhielten eine Belobigung für ihren selbstlosen und mutigen Einsatz. Im Anschluss an diese Ehrung gab es Würste vom Grill und Herr Neumann blieb für eine Reihe interessanter Gespräche.

- [admin]


Galerie