Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

29.08.2011
Aktuelles

Kommers der FF Nienstedten im Internationalen Seegerichtshof


Am Sonnabend, den 27. August folgten gut 200 Gäste der Einladung der Freiwilligen Feuerwehr Nienstedten in den Internationalen Seegerichtshof.

Anlässlich des 125 jährigen Bestehens der Wehr luden Wehrführer Christoph Lübbe und sein Stellvertreter Rüdiger Dau, Politiker und Angehörige der Feuerwehr Hamburg sowie die Mitglieder des Fördervereins um 11:00 Uhr in das Gebäude der UN.

Nach dem Empfang der Teilnehmer folgte der offizielle Teil der Veranstaltung im Verhandlungssaal mit Grußworten von Politik und Feuerwehr.

Als Redner begrüßte Christoph Lübbe:

  • den Staatsrat der Behörde für Inneres und Sport, Volker Schiek
  • das Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der CDU-Fraktion Hans-Detlev Roock
  • den stellvertretenden Amtsleiter, leitender Branddirektor Werner Thon
  • den Landesbereichsführer André Wronski
  • den Bereichsführer Altona Rolf Lohse
  • den Landesjugendfeuerwehrwart Uwe von Appen

Im Anschluss an die Reden wurde die Festschrift der FF Nienstedten offiziell vorgestellt und die Gäste konnten bei einem Imbiss die Gelegenheit für einen Klönschnack nutzen.

Die Freiwillige Feuerwehr Nienstedten möchte sich an dieser Stelle ausdrücklich für das zahlreiche Erscheinen der Gäste, die freundlichen Worte und herzlichen Glückwünsche,  die Unterstützung durch die Sponsoren und die Bereitstellung der Räumlichkeiten bedanken.

Wir haben uns über das zahlreiche positive Feedback und die gesellige Atmosphäre sehr gefreut! 

- [admin]

Begrüßung (WF Ch. Lübbe (li.) mit BerF Altona R. Lohse)

Begrüßung (WF Ch. Lübbe (li.) mit BerF Altona R. Lohse)


Empfang

Empfang

Galerie
Empfang (BerF Altona R. Lohse überreicht ein Geschenk an WF Ch. Lübbe und WFV R. Dau, FF Nienstedten)
Empfang
Empfang
Empfang
Empfang (im Bild u.a.: LBF A. Wronski (re.), LBD W. Thon (2.v.re.), Staatsrat Schieck (2.v.li.) und die beiden Vertreter des LBF, W. Burmeister (mi.) u. G. Rüter (li.)
Empfang (Foyer des Intern. Seegerichtshofs)
Eingang (ein roter Teppich musste schon sein)
Empfang