Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

02.05.2016
Jugendarbeit

Nachtwanderung der Jugendfeuerwehr Wellingsbüttel


+++ Hamburgs größte Demo zum 1. Mai! +++

In der Nacht zum 1. Mai zieht es viele Menschen auf die Straßen. Demonstrationen sind am Tag der Arbeit ein alter Brauch und gipfeln nicht selten in sinnloser Gewalt und Zerstörungswut.

Die größte Demo aber fand in diesem Jahr nicht in der Schanze oder in Kreuzberg, sondern im Hamburger Alstertal statt. Dort flogen weder Steine noch Flaschen. Und das, obwohl über 850 Kinder und Jugendliche in dieser Nacht in ihren einheitlichen orange-blauen Kutten den Aufstand probten – in einem Wettbewerb, der nun schon zum 23. Mal von der Freiwilligen Feuerwehr Wellingsbüttel ausgerichtet wurde. Längst hat die Nachtwanderung Tradition.

Auf einer ca. 5 km langen Route – welche von Jahr zu Jahr variiert – wandern die teilnehmenden Gruppen separat bis in die späten Abendstunden durch das Alstertal. In regelmäßigen Abständen erreichen sie dabei mehrere Stationen, an welchen es verschiedene Aufgaben zu lösen gilt. Dazu zählen sportliche Disziplinen, spielerische und geistige Aufgaben, sowie praktische Übungen mit Feuerwehr-Bezug. Die Kids zeigen also auch, was sie in ihren jungen Jahren schon an Erster Hilfe auf dem Kasten haben, um im Ernstfall denen zu helfen, die sich nicht selbst helfen können – auch solchen, die sich an friedlichen Demonstrationen im Stadtgebiet nicht benehmen können.

Die einzelnen Disziplinen erfordern stets den Teamgeist, da nur gemeinsam eine möglichst hohe Punktzahl erreicht werden und so der Weg zum Pokal gepflastert werden kann.

Und so kam es auch. Aufgeteilt in 58 Gruppen durchbrachen die Kinder und Jugendlichen immer wieder die Polizeikette des anwesenden BüNaBe’s, der aus dem Staunen nicht mehr herauskam. Zum Ende der Veranstaltung besetzten sie dann den Hohenbuchenpark und ließen es sich nicht nehmen, ein Feuer zu legen. Allerdings nur, um sich nach dem schweißtreibenden Abend eine knackige Wurst vom Grill zu gönnen. Auch die Verletzten entpuppten sich zum Schluss als geschminkte Darsteller.

Bilanz des Abends: Keine Verletzten, dafür ganz viele strahlende Kinderaugen und ein glücklicher 1. Platz aus Billwerder.

Ein großer Dank an alle Helfer aus den eigenen Reihen der FF, dem THW und den Johannitern, sowie unserem BüNaBe. Ihr macht die Nachtwanderung jedes Jahr zu dem, was sie ist.

Die folgende Platzierung gibt es auch als Download

1.Platz: Billwerder
2.Platz: Ausleben
3.Platz: Tremsbüttel
4.Platz: THW Hamburg-Nord
5.Platz: Kirchsteinbek
5.Platz: Sasel
7.Platz: Bramfeld
8.Platz: Lemsahl-Mellingstedt
9.Platz: Langenhorn
10.Platz: Hohendeich
11.Platz: Lohbrügge
12.Platz: Amt Bad Bramstedt-Land
13.Platz: Duvenstedt
14.Platz: Moorfleet
15. Platz: Itzstedt
16.Platz: Curslack
17.Platz: Moorburg
17.Platz: Poppenbüttel
19.Platz: Farmsen
20.Platz: Leversen-Sieversen/Berne
21.Platz: Lurup
22.Platz: Eimsbüttel
22.Platz: Meiendorf
22.Platz: Rahlstedt
25.Platz: Neugraben
26.Platz: Sülldorf – Iserbrook
27.Platz: Wellingsbüttel
28.Platz: Barsbüttel
29.Platz: Oldenfelde
29.Platz: Rothenburgsort / Veddel
29.Platz: Volksdorf
32.Platz: Amt Breitenburg
32.Platz: Eidelstedt
34.Platz: Rissen
35.Platz: Winterhude
36.Platz: Fuhlsbüttel
37.Platz: Nienstedten
38.Platz: Fünfhausen
39.Platz: Wahlstedt
40.Platz: Osdorf
41.Platz: Altona
41.Platz: Hummelsbüttel
43.Platz: Wittenborn
44.Platz: Wandsbek-Marienthal
45.Platz: Hoisdorf / Oetjendorf
45.Platz: Klein-Hansdorf / Timmerhorn
45.Platz: Schnelsen
48.Platz: Harburg
49.Platz: Boostedt
49.Platz: Neudorf
51.Platz: Billstedt – Horn
52.Platz: Stellingen
53.Platz: Langenhorn-Nord
54.Platz: Ottensen Bahrenfeld
55.Platz: Bergstedt
56.Platz: Bad Oldesloe
57.Platz: Tonndorf
58.Platz: Berne

 

Text: Moritz Tröster
Fotos: Tim Heisler

- [t.heisler]







Galerie
Siegerehrung im Hohenbuchenpark.
Siegerehrung im Hohenbuchenpark.
Jugendfeuerwehrwart-Vertreter Tim Heisler verkündet die Plätze.
Die Jugendfeuerwehr Billwerder räumte den ersten Platz ab!