Nachwuchs gesucht Florian Portal Sponsoren

Rund um die Uhr einsatzbereit: Für uns Ehrensache!

Freiwillige Feuerwehr Hamburg

10.09.2016
Ausbildung

16 neue SprechfunkerInnen auf einen Streich


An diesem Samstag, den 10.09.2016, endete für 16 KameradInnen erfolgreich die Sprechfunkausbildung bei der FF-Bille.

Im Rahmen eines fünftägigen Lehrganges ließen sich 16 Feuerwehrfrauen und -männer im Gerätehaus der FF-Bille zu SprechfunkerInnen ausbilden.

Die Teilnehmenden kamen dabei aus dem gesamten Stadtgebiet.
Neben der Vermittlung eines komplexen Hintergrundwissens, wie z.B. ein Funkgerät funktioniert, was es mit der physikalischen Größe Lamda auf sich hat und worin nun der Unterschied zwischen Gegen- und Wechselsprechen liegt, wurde vor allem die praktische Anwendung trainiert.

Funken ist eine Disziplin für sich und da es im Funkverkehr der Struktur halber kein „Bitte“ und „Danke“ gibt, auch gerade zu Anfang nicht so einfach wie beispielsweise Telefonieren.

Dass die LehrgangsteilnehmerInnen nunmehr das technische Knowhow erlernt sowie ein Gespür für die korrekte Abwicklung eines Funkgesprächs entwickelt haben, zeigte sich bei einer rund vierstündigen Übung im Raum Bergedorf am 10.09.2016.

So wurde der Gerätewagen-Fernmelde der FF-Bille kurzerhand als mobile Einsatzleitzentrale genutzt und die AbsolventInnen des Lehrganges mit Löschfahrzeugen zu fiktiven Einsatzorten geschickt, von denen aus eine Rückmeldung an die Leitstelle zu erfolgen hatte.

www.feuerwehr-hamburg.de gratuliert allen LehrgangsteilnehmerInnen zur bestandenen Abschlussprüfung!

Und an dieser Stelle nicht vergessen:
„Denken-Drücken-Sprechen“ Danke!

- [j.todt]